23 Oktober 2018, 16:20   
News» Technologie

Travelport ermöglicht Flugbuchungen mit NDC-Content

Als weltweit erster GDS-Betreiber ermöglicht Travelport Flugbuchungen mit dem Datenstandard New Distribution Capability (NDC) der International Air Transport Association (IATA).
Foto Travelport

Erste NDC-Buchung: Claire Osborne (Travelport) und Kelly Doherty (Meon Valley Travel in Leicester)


Die neue Technik ermöglicht Buchungen für sämtliche Angebote einer Airline, ohne dass Zusatzgebühren berechnet werden. Darüber hinaus entwickelt Travelport eine Reihe weiterer Produkte für die derzeit stattfindenden Veränderungen im Airline-Vertrieb.

Die Luftfahrtindustrie treibt die Entwicklung von NDC seit 2012 mit dem Ziel voran, den Reisebüros bessere Möglichkeiten für den zielgerichteten individuellen Verkauf zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Beziehung zwischen den Fluggesellschaften und ihren Kunden zu stärken.

Travelport bietet dafür mit Rich Content & Branding bereits eine Lösung an, die mittlerweile mehr als 270 Fluggesellschaften aktiv nutzen. 90 Airlines verwenden die Lösung auch für den Vertrieb von insgesamt mehr als 330 verschiedenen Zusatzleistungen. Für die nun fertiggestellte NDC-Lösung setzt Travelport auf ähnliche XML-Schnittstellen, die das Unternehmen bereits zu mehr als 20 Low-Cost-Carriern betreibt.

Schritt für Schritt zur Weiterentwicklung

Mit dieser Entwicklung liegt Travelport voll im Zeitplan. Im Februar dieses Jahres hat die Travel Commerce Platform eine Roadmap für die erste Reihe von NDC-Produkten veröffentlicht, nachdem das Unternehmen als erster GDS-Betreiber im Dezember 2017 die Level-3-Zertifizierung der IATA für Aggregatoren erhalten hatte.

Dieser Status ist nötig, um grundlegende Angebots- und Verwaltungsfunktionen anbieten zu können. Die jetzt veröffentlichte erste Version wird im Zuge des NDC-Rollouts in den kommenden Monaten weiteren Reisebüros sowie Fluggesellschaften schrittweise zur Verfügung gestellt.

Zudem befindet sich eine Reihe von Produkterweiterungen in der Pipeline - darunter auch eine Version für Online-Reisebüros, die 2019 auf den Markt kommt. Angesichts der Komplexität der Technologie entwickelt Travelport seine Produkte in enger Abstimmung mit vielen Reisebüros und Airlines weltweit. (red)


tagstravelport, ndc, new distribution capability, iata, gds


Advertising


Michaela Trpin
Autor:


Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft studiert und ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising