Skip to Content
Menü

700 Fahrzeuge: DriveNow wird größter Carsharer in Wien

DriveNow hat seine Flotte in Wien massiv ausgebaut: Statt 500 sind nun mehr als 700 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI auf den Straßen Wiens unterwegs. Damit ist das Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE DriveNow der größte Carsharing-Anbieter in Wien.

Im Oktober 2014 startete DriveNow sein Angebot in Wien mit 400 Fahrzeugen. Durch die jüngste Aufstockung legte die Flottengröße damit in nur drei Geschäftsjahren um 75% zu. Gleichzeitig stieg die Zahl der Mitglieder allein im vergangenen Jahr um mehr als 30% auf nunmehr 88.000, berichtet Österreich-Geschäftsführer Robert Kahr: „Wir stellen fest, dass die Akzeptanz von Carsharing immer stärker wächst. Im Mix mit anderen Mobilitätsoptionen bieten wir immer mehr Bürgern die Grundlage, auf ein eigenes Auto zu verzichten“.

Letzteres belegt die Studie „Carsharing Wien“, die von der Stadt Wien in Auftrag gegeben wurde. Demnach haben 23% der befragten DriveNow-Kunden wegen des Carsharing-Angebots bereits ein eigenes Fahrzeug abgeschafft oder planen zumindest, eines abzuschaffen. Weitere 17% geben an, sich aufgrund des Carsharing-Angebots kein weiteres privates Fahrzeug zuzulegen.

Durch die erhebliche Aufstockung der Flotte steigt auch die Verfügbarkeit von DriveNow im 101 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet. Somit können die Kunden die Autos in noch kürzerer Distanz vorfinden. Um auch die Attraktivität von längeren Nutzungsdauern zu erhöhen, wurden die Gebühren der Stundenpakete reduziert. Basierend auf einem dynamischen, tagesaktuellen Pricing, ist nun ein 3-Stunden-Paket schon ab 29 Euro, ein 6-Stunden-Paket ab 59 Euro, ein 9-Stunden-Paket ab 75 Euro und ein 24-Stunden-Paket ab 99 Euro erhältlich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neuer Carsharing-Anbieter bringt Elektroautos nach Wien
mietwagen


Bereits 1.300 Kunden: ÖBB Rail&Drive nimmt Fahrt auf
mietwagen


DriveNow: Drei Jahre Carsharing und 85.000 Kunden in Wien
mietwagen