7 Dezember 2017, 17:48   
News» Karriere
 | Meinungen [1]

Norbert Draskovits wird neuer Direktor am Flughafen Linz

Der blue danube airport linz hat einen neuen Direktor gefunden: Norbert Draskovits wird ab Mai 2018 die Nachfolge von Gerhard Kunesch antreten, der sich gleichzeitig in die Pension verabschiedet.
Foto: Air Berlin

Norbert Draskovits


Derzeit ist Norbert Draskovits noch Vorstand der FlyNiki Stiftung und begleitet gerade deren Closing. Von 2013 bis 2016 war er als Vice President Sales Scheduled Services der globale Vertriebschef bei Air Berlin, ehe er mit Juli 2016 als Vice President Commercial bei NIKI nach Wien zurückkehrte. Zuvor war Draskovits in seiner langen Karriere unter anderem zehn Jahre lang bei Austrian Airlines in mehreren Leitungsfunktionen für die Bereiche Netzplanung und Vertrieb zuständig.

Danach verantwortete er ab 1997 als CCO der Verkehrsbüro Group die Touristik und Hotellerie, ehe er vor seinem Wechsel zu Air Berlin vier Jahre lang als Managing Director den Geschäftsreiseanbieter BCD Travel leitete. Auch wenn er erst im Mai den Chefsessel in Linz übernimmt, soll er bereits ab Jänner am Strategieprozess des Flughafens mitarbeiten. Der 57-Jährige konnte sich gegen insgesamt 46 Mitbewerber durchsetzen, von denen letztlich neun zu einem Hearing eingeladen wurden. (apa/red)


tagslinz, flughafen, flughafen linz, blue danube airport, direktor, niki, air berlin


Advertising


Autor:


Redaktion / tma online

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit fast 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er vornehmlich tma online.





Advertising


Meinungen [1]

9. Dez 2017, 19:51 #
Hilde G.

Erfreulich zu hören, dass sich jemand so kompetenter durchgesetzt hat und die denke der Flughafen Linz ist sicher eine Herausforderung diesen zu leiten und all das Geschäft unter einen Hut zu bringen. Ich finde dass der Flughafen wirklich immer wieder neue tolle Destinationen anzubieten hat, und hoffe dieser Kurs bleibt erhalten, denn das spricht einem schon an wenn man regional wegfliegen kann und wirklich viel Auswahl hat für den eigenen Urlaub wohin man reisen kann.

 Ihre Meinung zu diesem Artikel 

Bitte alle markierten(*) Pflichtfelder ausfüllen. Keine Sorge Ihre Email Adresse wird nicht für Spam verwendet oder veröffentlicht. Unsere Kommentare ermöglichen die Verwendung von Gravataren.