Skip to Content
Menü

Deutsche Bahn: Mehr Geschäftsreisende wegen hoher Flugpreise

Angesichts der höheren Flugpreise steigen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn um. Aktuell verzeichnet die Deutsche Bahn einen sehr positiven Buchungsverlauf für die nächsten Monate mit einem Plus von mehr als 10%, sagte ein Bahnsprecher dem Tagesspiegel.

Die Ticketpreise bei Lufthansa sind nach der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin gestiegen. Auf innerdeutschen Strecken, die jetzt nur noch von Lufthansa betrieben werden, haben sich die Tickets dem Zeitungsbericht zufolge um bis zu 50% verteuert.

Zwar verzeichnet die Bahn auf allen relevanten Fernverkehrsverbindungen mehr Buchungen, "deutlich" erhöht sind die Ticketverkäufe demnach aber vor allem auf den einstigen Strecken von Air Berlin, heißt es aus dem Unternehmen. Betroffen sind die Verbindungen von Berlin nach München sowie Köln und Düsseldorf, außerdem von München nach Köln oder Düsseldorf.

"Daher geben wir davon aus, dass ein Teil der bisherigen Air-Berlin-Fluggäste - und da insbesondere die Geschäftsreisenden - zukünftig auf die Züge der Deutschen Bahn wechseln wird", so der Sprecher. Große Hoffnungen setzt der Konzern im Geschäftsreiseverkehr auf die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke von Berlin nach München. Nach dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember können die Kunden in weniger als vier Stunden von Berlin nach München reisen. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Deutsche Bahn AG

BCD Travel gewinnt die Deutsche Bahn AG als Kunden
business-travel


Foto: Robert Knotz

Neues ÖBB Business Konto
business-travel


abta-Vorstandsmitglied Peter Tolinger, Rebecka Wurian (Statistik Österreich), Wilfried Kropp (Kropp Kommunikation) und abta-Präsident Andreas Gruber - Foto: abta

Neue abta-Studie: die Trends bei Geschäftsreisen
business-travel