Skip to Content
Menü

Amadeus Airport Pay erleichtert den Verkauf von Zusatzleistungen

Mit Amadeus Airport Pay ermöglichen Amadeus und Ingenico künftig einfachere Zahlungsprozesse an den Flughäfen. Es ist die erste drahtlose Bezahllösung, die Karten mit EMV1-Chips akzeptiert und gemeinsam von verschiedenen Fluggesellschaften, Dienstleistern und Banken genutzt werden kann.

Bisher ist es nötig, nach dem Anstellen am Check-in-Schalter und der Gepäckabgabe zum Ticketbüro der Fluggesellschaft zu gehen, um für Übergepäck oder ein Upgrade zu bezahlen. Diese Situation entsteht, weil an gemeinsam genutzten Check-in-Schaltern die spezifischen Zahlungsprozesse der verschiedenen Fluggesellschaften und Bodenverkehrsdienstleister nicht abgebildet werden können. Das kann dazu führen, dass Reisende es sich zweimal überlegen, ob sie eine Zusatzleistung kaufen.

Zahlungen überall möglich

Mit Amadeus Airport Pay sind die Fluggesellschaften und Bodenverkehrsdienstleister nun an jedem Flughafen weltweit in der Lage, jene Passagiere zu bedienen, die per EMV-Karte oder mit einer EMV-kompatiblen digitalen Geldbörse bezahlen. Das gilt unabhängig von der Check-in-Infrastruktur, was überall auf der Welt eine rasche Einführung ermöglicht.

Als Ergebnis erhalten die Fluggesellschaften die Chance, mehr Zusatzleistungen zu verkaufen, indem sie den Reisenden eine komfortable und sichere Zahlungsmethode anbieten – ohne die Unannehmlichkeiten, mit denen es Reisende heutzutage an Flughäfen zu tun bekommen. Da Amadeus Airport Pay an keinerlei physische Infrastruktur gebunden ist, können Fluggesellschaften und Bodenverkehrsdienstleister Zahlungen überall am Flughafen entgegennehmen.

Lufthansa als Pilotkunde 

Die Lufthansa Group hat mit Juni 2017 damit begonnen, die Lösung an den Check-in-Schaltern und in den Ticketbüros an mehr als 170 Flughäfen auf der ganzen Welt einzusetzen. Ziel ist die weitere Verbesserung der Flughafenprozesse für die Reisende durch nahtlose und sichere Bezahlmöglichkeiten.

„Unseren Passagieren sichere Zahlungsverfahren aus einer Hand anzubieten, um ihnen ein durchgängig angenehmes Reiseerlebnis zu ermöglichen, ist eines der Hauptanliegen der Lufthansa Group. Amadeus Airport Pay unterstützt dieses Ziel ermöglicht unseren Gästen beim Einchecken oder am Gate das Buchen maßgeschneiderter Zusatzleistungen für ihren Flug – und zwar mit verschiedenen sicheren Zahlungsoptionen und ganz ohne zusätzlichen Aufwand“, sagt Kai Schilb, Head of Payment Lufthansa Group Hub Airlines. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa: NDC-Partnerschaften mit CTM und SAP Concur
technologie


Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group und Expedia Group schließen Partnerschaft
technologie