Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Leichter Passagierzuwachs im März

Am Flughafen Wien wurden im März 2017 insgesamt 1,725 Mio. Reisenden abgefertigt. Im Vergleich zum Vorjahrsmonat bedeutet das einen leichten Zuwachs von 0,8%. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm dabei um 0,5% zu und die Zahl der Transferpassagiere um 1,4%.

Die Flugbewegungen gingen um 1,7% zurück, während das Frachtaufkommen gleich um 12,2% zulegen konnte. Das Passagieraufkommen nach Osteuropa stieg im März um 5,3%, nach Westeuropa um 0,5%, in den Fernen Osten um 1,5% und nach Afrika sogar um 10%. Bei den Passagierzahlen in den Nahen und Mittleren Osten gab es ein Minus von 0,2% und nach Nordamerika einen massiven Rückgang von 26,5%.

Auch die gesamte Flughafen-Wien-Gruppe mit den Airports in Wien, Malta und Kosice konnte im März mehr Passagiere verbuchen: 2,1 Millionen bedeuten einen Zuwachs von 3,4%. Ein starkes Passagierplus gab es dabei für den Flughafen Malta mit 16,3%. In Kosice stieg die Passagierzahl um 9,2%. Seit Jahresbeginn betrug der Anstieg in der Gruppe 6,6% auf 5,6 Millionen Reisende. Auf den Flughafen Wien entfielen davon 4,56 Millionen Passagiere - ein Plus von 3,7%. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: Mehr Umsatz und Gewinn im ersten Quartal
flughafen


Flughafen Wien: Neue Mercedes-Flotte für den VIP Service
flughafen


Foto: Flughafen Wien / Bönsch

Flughafen Wien: 23 Prozent Wachstum bei Passagierzahlen
flughafen