8 März 2017, 09:50   
News» Flug

Belair: Endgültiges Aus kommt nach dem Sommer

Die Schweizer Fluggesellschaft Belair wird Ende Oktober liquidiert. Das teilte die Muttergesellschaft Air Berlin am Dienstagabend mit. Die sieben Flugzeuge werden dann an die ehemalige Air-Berlin-Tochter NIKI verkauft.
Foto: Air Berlin

Die rund 280 Mitarbeiter erhalten eine Anstellungsgarantie für zwölf Monate. Danach sollen sie Job-Angebote "im Umfeld der neuen Air Berlin" bekommen, hieß es seitens der deutschen Fluglinie. Der letzte Belair-Jet startet demnach mit dem Ende des Sommerflugplans 2017.

Bis zu diesem Zeitpunk wird Belair ab Zürich mit vier Flugzeugen operieren. Der Flugplan in der Schweiz behält bis auf weiteres seine Gültigkeit. Auch alle bereits gebuchten Flugtickets bleiben laut Air Berlin gültig. Belair war einst aus der Balair hervorgegangen. Die Fluggesellschaft ist seit dem Jahr 2009 vollständig im Besitz von Air Berlin. (apa/red)


tagsbelair, airberlin, sommerflugplan 2017, verkauf, liquidierung, air berlin, niki


Advertising


Michaela Trpin
Autor:


Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft studiert und ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising