Skip to Content
Menü

Berlin verkündet nächste Verschiebung für die BER-Eröffnung

Nach einer weiteren Verschiebung des Eröffnungstermins soll der neue Flughafen Berlin Brandenburg (BER) nun erst Mitte des kommenden Jahres den Betrieb aufnehmen. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, wird in internen Schreiben der 30. Juni 2018 als Zieldatum genannt.

Laut dem Medienbericht seien aber viele betroffene Firmen skeptisch, ohne abgeschlossene Planung und vertragliche Vereinbarungen die Eröffnung zu diesem Datum garantieren zu können. Ein Sprecher des Flughafenbetreibers erklärte am Sonntag, dass man sich zu internen Projektschreiben nicht äußere. Alle Beteiligten seien aufgefordert, die Fertigstellung zügig voranzubringen.

Der Berliner Bürgermeister Michael Müller als Aufsichtsratschef und Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hatten im Jänner mitgeteilt, dass eine Eröffnung 2017 nicht mehr zu schaffen sei. Probleme bereiten der elektronische Schließmechanismus der Türen im Zusammenhang mit dem Brandschutz. Der BER, der die bestehenden Flughäfen Tegel und Schönefeld ersetzen soll, hat eine Reihe von Verschiebungen hinter sich. Im Jahr 2012 waren schon Einladungen zur Eröffnung verschickt worden. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Berlin Brandenburg: Baubehörde erteilt Freigabe
flughafen


Flughafen Wien eröffnet neue „Fashion Gallery“ im Terminal 2
flughafen


Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen