6 Dezember 2016, 15:31   
News» Wirtschaft

Blaguss Reisen übernimmt WESTbus zu 100 Prozent

Das Busunternehmen Blaguss ist ab sofort alleiniger Inhaber und Betreiber der WESTbus-Flotte, mit der Fernbus-Verbindungen auf den Strecken Wien-Klagenfurt, Linz-Graz und Linz-Prag angeboten werden.
Foto: Blaguss Reisen GmbH

Mit dem Kauf der 49% WESTbus-Anteile von der Rail Holding AG durch Blaguss habe man die Voraussetzungen geschaffen, beiden Playern die notwendige Flexibilität und Fokussierung zu geben, die man in Zukunft für rege Marktkonstellationen brauche, heißt es in einer Aussendung.

Durch den Schritt, gemeinsam zum Start der WESTbahn vor fast fünf Jahren auch ein ergänzendes Fernbusnetz zu etablieren, sei es noch vor der Gründerwelle durch Flixbus/MeinFernbus gelungen, den Fernbus als beliebtes Verkehrsmittel im nationalen Fernlinienverkehr für Österreich erfolgreich zu positionieren. Hauptziel war es damals, dort Fernbusverbindungen anzubieten, wo das öffentliche Verkehrsnetz ungenügend ausgebaut ist.

Nach der Übernahme aller Anteile durch Blaguss konzentriert sich die WESTbahn ausschließlich auf das Bahngeschäft und die Erweiterung im Jahr 2017 - und Blaguss auf den Fernbus und seinen weiteren Ausbau“, so Thomas Blaguss, Geschäftsführender Gesellschafter der Blaguss Reisen GmbH. (red)


tagsblaguss, westbahn, westbus, übernahme, fernbuslinien, fernbusstrecken


Advertising


Michaela Trpin
Autor:


Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft studiert und ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising