Skip to Content
Menü

Kasachstan: Ende der Visumpflicht für Österreicher

Kasachstan hat seine Einreisebestimmungen geändert: Ab 1. Jänner 2017 können Bürger aus rund 40 Staaten ohne Visum in das Land einreisen und 30 Tage lang bleiben. Beobachter sehen diesen Schritt vor allem im Zusammenhang mit der EXPO, die 2017 in Astana stattfinden wird.

Die neue Regelung gilt unter anderem für alle EU-Staaten, für die Schweiz, Norwegen, die USA, Kanada und Australien. Erfreulich ist das unter anderem für deutsche und österreichische Staatsbürger, denn deutschen Besuchern wurde bislang nur ein Aufenthalt von maximal 15 Tagen ohne Visum gewährt – und für Österreicher galt in der Vergangenheit überhaupt bei jeder Einreise eine Visumpflicht.

Besonders freut sich natürlich Air Astana als nationale Fluggesellschaft von Kasachstan über die erweiterte Reisefreiheit, da sie den wachsenden Reiseverkehr aus Europa nach Kasachstan zusätzlich stimulieren werde, wie Sven Gossow, Verkaufsdirektor von Air Astana für die deutschsprachigen Märkte, in einer Aussendung erklärt.

Täglich von Frankfurt nach Astana und Almaty

Air Astana verbindet die moderne Hauptstadt Astana und die Metropole Almaty täglich mit Frankfurt/Main. Dazu kommen mehrmals pro Woche Verbindungen ab Paris und London-Heathrow. Ab Amsterdam bedient die Airline die Strecke nach Atyrau am Kaspischen Meer und saisonal – zwischen Mai und September – bietet Air Astana auch Nonstop-Flüge von Hannover nach Kostanaj an.

Insgesamt verfügt die Airline gegenwärtig über ein Netzwerk von 65 internationalen und inländischen Destinationen, das mit 30 Jets bedient wird – darunter drei Boeing 767-300ER, fünf Boeing 757-200, 13 Airbus A320 und neun Embraer 190. Elf Airbus A320neo und drei Boeing 787 sollen bis 2019 zur Flotte stoßen. Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft in den GUS-Staaten und Osteuropa mit vier Sternen von Skytrax ausgezeichnet. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Conventions Malta

Malta: Einreise für Österreicher nur mit negativem PCR-Test
business-travel


Corona in Europa: Wohin dürfen die Österreicher noch reisen?
business-travel


Qatar Airways kündigt acht neue Destinationen für 2020 an
flug