Skip to Content
Menü

Angriff auf Air Berlin: Eurowings eröffnet Basis auf Mallorca

Eurowings macht den nächsten Schritt ihrer europaweiten Expansion und eröffnet ihre erste Basis im nicht deutschsprachigen Ausland auf dem Flughafen von Mallorca. Ab Mai 2017 werden zwei Flugzeuge auf der Baleareninsel stationiert.

Von Mallorca aus will die Low-Cost-Airline aus dem Lufthansa-Konzern künftig zahlreiche preisgünstige Direktverbindungen nach Deutschland sowie in andere europäische Städte anbieten und damit das aktuelle Streckennetz von mehr als 130 Destinationen entsprechend erweitern.

Betrieben werden die beiden Airbus A320 von Eurowings Europe – dem im Juli 2016 gestarteten Flugbetrieb, der mit österreichischer Zulassung in Wien beheimatet ist. Die Crews für die beiden Palma-Flugzeuge sollen aber aus Mallorca kommen, was im ersten Schritt 75 neue Arbeitsplätze in Cockpit und Kabine schafft.

Markführer in Mallorca ist derzeit Air Berlin mit einem Anteil von 19,5% vor Ryanair (12,7%) und Easyjet (6,9%). Für Eurowings wird die spanische Insel die dritte Auslandsbasis nach Wien (zwei stationierte Airbus A320) und Salzburg sein, wo ja – wie berichtet – mit Anfang 2017 ein A320 stationiert wird.

In Wien hat Eurowings Europe übrigens hat am vergangenen Wochenende einen ersten wichtigen Meilenstein passiert und hier den 100.000sten Fluggast begrüßt. Nach dem Erstflug im Juli dieses Jahres haben die ersten zwei Airbus A320 inzwischen rund 700 Flüge absolviert, die durchschnittlich zu mehr als 80% ausgelastet waren. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Laudamotion

Konflikt bei Lauda könnte auch Austrian-Passagiere betreffen
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Harter Preiskampf belastet das Ergebnis
flug


Austrian Airlines erhält sechs zusätzliche Airbus A320
flug