Skip to Content
Menü

Flughafen Wien meldet Passagierzuwachs im Monat Mai

Mit 2,6 Mio. Passagieren verzeichnete der Flughafen Wien im Mai 2016 - inklusive seiner Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice - ein Plus von 3,0% gegenüber dem Mai 2015. Kumuliert von Jänner bis Mai 2016 stieg das Passagieraufkommen um 2,7% auf 10,2 Mio.

Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Mai 2016 um 1,6% gegenüber dem Mai des Vorjahres auf 2.102.288 Reisende an. Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg um 4,0% an, während die Anzahl der Transferpassagiere um 5,0% rückläufig war. Die Gründe für den Rückgang seien vor allem Kapazitätsreduktionen bei Fluglinien, die Folgen der Terrorakte in Brüssel, sowie die Krisensituationen in Russland, der Türkei und in Nordafrika, wie der Airport in einer Aussendung bekannt gibt.

Die Flugbewegungen nahmen im Mai 2016 um 1,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres zu. Ein deutliches Wachstum verzeichnete der Flughafen Wien beim Frachtkommen mit einem Plus von 10,5% im Vergleich zum Mai des Vorjahres. Ein deutliches Passagierplus gab es im Mai 2016 für Malta (+7,8%) und Kosice (+40,8%).

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa stieg im Mai 2016 um 2,7%, Osteuropa verzeichnete hingegen einen Rückgang um 3,7%. In Richtung Fernen Osten stiegen im Mai 2016 um 5,6% mehr Fluggäste ein, in Richtung Naher und Mittlerer Osten um 6,3%. Nach Nordamerika war das Passagieraufkommen mit minus 3,8% im Mai 2016 rückläufig, nach Afrika ging es um 26,7% zurück. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien startet Modernisierung der drei Terminals
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Gewerkschaft vida droht mit Generalstreik am Flughafen Wien
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Flughafen Wien: Vorstand für weitere fünf Jahre bestätigt
flughafen