Skip to Content
Menü

Mazedonien: Marriott eröffnet neues Hotel in Skopje

Die Marke Marriott Hotels ist nun auch in der Hauptstadt Mazedoniens vertreten: Das soeben eröffnete Skopje Marriott Hotel umfasst 164 Zimmer und Suiten, ein Spa, Veranstaltungsräume, zwei Bars und ein Restaurant.

Das neue Hotel befindet sich am Macedonia Square im Herzen des Geschäfts- und Kulturviertels – ganz in der Nähe bekannter Sehenswürdigkeiten wie der Steinbrücke über den Vardar oder der imposanten Statue Alexander des Großen – und vereint geschickt traditionelle Architektur mit modernem Interieur.

Natürlich verfügt das Skopje Marriott Hotel über die markentypische Greatroom-Lobby mit einem offen gestalteten Loungebereich, in dem es sich entspannen, arbeiten oder bequem zusammensitzen lässt. Dazu kommen zwei Bars, die eine breite Auswahl an regionalen Weinen und Cocktails anbieten, sowie das Restaurant „Distrikt Bar + Kitchen. Angelehnt an die kulturelle Vielfalt Skopjes paart es heimische Zutaten mit osteuropäischen und mediterranen Einflüssen. Zu den Spezialitäten zählen unter anderem marktfrischer Fisch und erstklassige Steaks vom Josper-Holzkohlegrill.

Im Spa locken verschiedenste Anwendungen wie eine tiefenwirksame Anti-Aging-Gesichtsbehandlung oder ein Körperpeeling mit Grüntee und Gurke. Zum Einsatz kommen Produkte der Marke „June Jacobs“, die bekannt ist für ihre pflanzlichen und patentierten antioxidativen Rezepturen. Für Geschäftsreisende hält das Hotel edle Executive-Suiten, eine Executive Lounge und flexible Tagungsräumlichkeiten bereit, die aus sieben Einzelräumen – der größte davon fasst bis zu 400 Personen – sowie einer multifunktionalen Fläche für Diskussionsforen, Workshops und private Sitzungen bestehen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Eröffnung in Villach: B&B Hotels kommen erstmals nach Kärnten
hotel


Austria Trend Hotel Maximilian: Neueröffnung in Wien-Hietzing
hotel


Accor eröffnet ein neues Hotel der Marke ibis Styles in Parndorf
hotel