Skip to Content
Menü

Titanic Chaussee Berlin: Neues Designhotel im Retro-Chic

Zwei Monate nach der Eröffnung hat sich das neue Hotel Titanic Chaussee Berlin als trendige Adresse in Berlin-Mitte etabliert. Das mittlerweile dritte Haus der türkischen Kette in der deutschen Hauptstadt ist als Designhotel im Retro-Chic der 1960er-Jahre konzipiert.

Bereits im Eingangsbereich bieten sich den Besuchern optische Highlights in der zwölf Meter hohen Atrium-Lobby mit viel Tageslicht und modernen Designermöbeln, einer von innen beleuchteten Marmor-Rezeption und der Bar „Charlotte“. Das Designkonzept der türkischen Innenarchitektin Asli Arikan Dayioglu – ein Mix aus 1960er-Jahre, Berlin-Motiven und orientalischen Elementen – zieht sich wie ein roter Faden konsequent durch das ganze Haus.

Die 376 Zimmer und 13 Suiten sind im modernen Retro-Chic gehalten, viele Spiegelelemente, modernes italienisches Mobiliar und Schwarz-Weiß-Fotografien von Berliner Wahrzeichen zieren die detailverliebten Räume. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt der aus Paris stammende Küchenchef Philippe Lemoine, der zuvor 15 Jahre für die Küche im Restaurant „Borchardts“ verantwortlich war.

Mediterrane Küche, Burger und Patisserie

Bis zu 350 Gäste finden im Frühstücksrestaurant „Alesta“ Platz, mittags und abends werden die Besucher im Restaurant „Pascarella“ mit mediterranen Köstlichkeiten verwöhnt – mal traditionell, mal modern interpretiert. Für alle, die es unkompliziert und schnell mögen, sorgt das in Berlin beliebte und etablierte Gastronomiekonzept „Hasir Burger“, wofür Lemoine ebenso verantwortlich zeichnet. In der hauseigenen „Céline Patisserie“ können die Gäste außerdem süße, raffinierte Spezialitäten genießen.

Alle Outlets sind dabei über separate Eingänge begehbar und sprechen somit neben den Hotelgästen auch alle Berliner direkt an. Entspannung finden Gäste im „befine Sports & Spa“ – einer 3.000 Quadratmeter großen, orientalischen Wellnessoase, die sich über drei Etagen erstreckt und mit einem traditionellen türkischen Hamam, Saunen, Dampfbädern, Whirpools und einem großen Indoor-Swimmingpool ausgestattet ist. Der komplette Spa-Bereich ist trotz der Lage im ersten Untergeschoss tageslichtdurchflutet. Ergänzt wird das Wellnessangebot durch einen modernen Fitnessclub auf mehr als 1.000 Quadratmetern und zwei Etagen.

Convention Center für bis zu 1.500 Gäste

Das Titanic Convention Center bietet auf 2.500 Quadratmetern sowohl räumlich als auch logistisch optimale Voraussetzungen für Veranstaltungen mit bis zu 1.500 Gästen. Der multifunktionelle Ballsaal, der sich auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern erstreckt und in drei Einzelsegmente unterteilen lässt, bietet eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten. Der säulenfreie Raum – mit einer Deckenhöhe von neun Metern und mit dem PKW befahrbar – eignet sich ideal für Konferenzen und Meetings als auch für festliche Anlässe.

Das Haus in der Chausseestraße – in direkter Nachbarschaft zur Berliner Mauer und dem Bundesnachrichtendienst – blickt übrigens auf eine spannende Baugeschichte zurück, die ein Stück Berliner Zeitgeschichte verbildlicht: Vor Beginn der vierjährigen Bauzeit mussten zuerst die alten Bunkeranlagen abgerissen werden, die sich unter dem Standort befanden. Der Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg verzögerte den Bau zusätzlich.

Das Titanic Chaussee Berlin ist neben dem 2011 eröffneten Titanic Comfort Mitte und dem 2015 eröffneten Luxushotel Titanic Gendarmenmarkt das dritte Haus der Titanic Hotels in Berlin. Das Unternehmen, dessen Ursprung in der Türkei liegt, wird von der Familie Aygün geführt. Insgesamt gehören zum Familienbetrieb nun elf Hotels in der Türkei und in Berlin sowie die 15 bestens bekannten Restaurants der Hasir Gruppe in Berlin. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neues Radisson Individuals Hotel eröffnet im Jahr 2025 in Wien
hotel


Eröffnung in Telfs: harry’s home kommt erstmals nach Tirol
hotel


Neues Schani Hotel eröffnet 2023 gegenüber der Wiener UNO-City
hotel