Skip to Content
Menü

Amadeus präsentiert neue Selling Platform Connect

Amadeus gibt den Reisebüros in den deutschsprachigen Märkten ein neues Arbeitsinstrument an die Hand: Die Einführung der Amadeus Selling Platform Connect beginnt noch in diesem Jahr mit dem Pilotbetrieb.

Die Neuentwicklung ist eine vollständig web-basierte Buchungsplattform. Sie erlaubt Reisebüros über User-ID und Passwort den Zugriff von jedem Ort und von jedem internet-fähigen Rechner aus. Lokale Software-Installationen auf den Reisebüro-Computern entfallen, was die Support- und Betriebskosten spürbar senkt. Gleichzeitig stehen Software-Updates und neue Funktionen allen Nutzern der Lösung schneller und ohne Aufwand weltweit zum selben Zeitpunkt zur Verfügung.

Die Amadeus Selling Platform Connect wurde konsequent aus der Reisebüro-Perspektive entwickelt. So bietet sie umfangreiche Möglichkeiten, kundenspezifische Anforderungen und regionale Besonderheiten zu berücksichtigen. Unter anderem werden gegenwärtig die lokalen Anwendungen der deutschsprachigen Märkte (zum Beispiel Amadeus Tour Market) im Rahmen eines Großprojekts bei Amadeus Germany integriert.

Productivity Suite soll Geschäftsreisebüros helfen

Dabei legt Amadeus großen Wert darauf, dass bewährte Prozesse erhalten bleiben. Zu den Neuerungen gehört unter anderem die Productivity Suite, die anhand von individuell festgelegten Regeln die Buchungsqualität verbessern und insbesondere Geschäftsreisebüros helfen soll, ihre Prozesse optimal zu steuern.

„Mit der Neuentwicklung bieten wir unseren Reisebüros eine ganz neue Dimension der Flexibilität. Die Nutzung der Amadeus Selling Platform Connect ist ortsunabhängig möglich. Auch die Hardware ist frei wählbar, so dass Reisebüros mehr Gestaltungsspielraum bei der technischen Ausstattung haben“, sagt Uta Martens, Vertriebsleiterin von Amadeus Germany.

Upgrade wird bis Ende 2018 abgeschlossen sein

Die Amadeus Selling Platform Connect ist bereits in 20 Märkten in Afrika, Osteuropa, Nord- und Südamerika im Einsatz. Amadeus wird Kunden und Partner in den deutschsprachigen Märkten in Kürze in die Planung für den Wechsel einbeziehen. In Deutschland beginnt Ende 2016 der Pilotbetrieb mit den Kunden der Produktlinie Mobility Pack der Amadeus Selling Platform. Bis Ende 2018 soll das Upgrade auf die Selling Platform Connect bei allen Reisebüro-Kunden abgeschlossen sein. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group und Amadeus erweitern ihre Partnerschaft
technologie


Lufthansa und Amadeus erneuern ihre Partnerschaft
technologie


Rebranding: Traveltainment wird Amadeus Leisure IT GmbH
technologie