Skip to Content
Menü

Falkensteiner gründet Joint Venture mit Morgan Stanley

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) und Morgan Stanley Real Estate Investing (MSREI) haben ein Joint Venture beschlossen, um künftig gemeinsam für die Akquisition und den Betrieb von Hotelimmobilien in Südosteuropa und Italien zu arbeiten.

Das Falkensteiner Resort Punta Skala mit seinem 4,5* Hotel Diadora, dem 5* Hotel Iadera und der Apartmentanlage Senia in Zadar – direkt an der dalmatinischen Küste Kroatiens – legt den Grundstein für die Zusammenarbeit: Der von MSREI gemanagte Fonds übernimmt 55 Prozent der FMTG-Anteile an der Immobiliengesellschaft Punta Skala.

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group bleibt mit 45 Prozent weiterhin Gesellschafter und wird die Hotelanlage im Rahmen eines langfristigen Betreibervertrages unter ihrem Brand „Falkensteiner Hotels & Residences“ auch in Zukunft betreiben.

Darüber hinaus will man nun gemeinsam am Roll-out des Joint-Ventures für weitere Hotelprojekte in Südosteuropa und Italien arbeitet – immer mit Fokus auf die Adriaküste. Das Closing fand Ende Jänner 2016 statt. Über den Wert der Transaktion haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Falkensteiner sieht Chance auf gezielte Expansion

„Punta Skala ist eines der hochwertigsten Resorts an der Adriaküste“, betont Brian Niles, Europachef von Morgan Stanley Real Estate Investing: „Wir erwarten, dass wir gemeinsam mit dem Falkensteiner-Team die Attraktivität von Punta Skala für unsere Gäste weiter erhöhen und damit einen Mehrwert für unsere Investoren schaffen können.“

Auch Dr. Otmar Michaeler, CEO der Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, freut sich über den Abschluss der Transaktion: „Das Joint Venture bietet eine exzellente Chance, unsere Expansion gezielt und mit passenden Hotelprojekten zu forcieren. Unser Fokus liegt dabei verstärkt auf dem erfolgreichen Führen von Hotelbetrieben“.

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand mit derzeit 33 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels in sechs europäischen Ländern. Morgan Stanley Real Estate Investing zählt wiederum zu den aktivsten Immobilieninvestoren der Welt mit Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Dabei nutzt man auch die Marke und das globale Netzwerk des globalen Finanzdienstleisters Morgan Stanley, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

B&B Hotels kündigt weitere Häuser in Wien und Villach an
hotel


Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel