Skip to Content
Menü

Zipcar: kostengünstiges Autofahren

Smarte Mobilität“ war das Thema von Klaus Tusche, Commercial Director DACH, Tschechien & Polen, von Avis, auf der abta-Tagung: Neben der Premium/Hauptmarke Avis (60% Anteil) und der Leisure Marke Budget (35% Anteil) hob Tusche „Zipcar“ als größtes Carsharing Unternehmen der Welt hervor.

„Zipcar ist als Marke am stärksten in Amerika vertreten (10.000 Fahrzeuge, sehr beliebt auch im Bereich Colleges Campus). Ein Zipcar-Fahrzeug wird vorsätzlich im urbanen Raum genutzt. Zipcar verfügt laut Tusche als weltweit größter Carsharing-Anbieter über Tausende von Autos in Österreich, UK, Spanien und Nordamerika. Treibstoff, Versicherungen und 80km sind bei Anmietung inkludiert. Sehr geeignet sei Zipcar auch für Geschäftsreisende im städtischen Bereich: einfach online, per Telefon oder über die App reservieren, einsteigen und losfahren, so heißt es.

Lebensraum zurückgewinnen

„Mit der Zipcard als Autoschlüssel kann man sich sein Zipcar innerhalb kürzester Zeit gleich um die Ecke abholen und unter sechs unterschiedlichen Fahrzeug-Modellen wählen: z.B. Stadtflitzer, Kombi oder Transporter. Wenn Zipcar in Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie den Wiener Linien, ÖBB oder Verkehrsverbünden genutzt wird, bringt das der Stadt wieder Lebensraum zurück, denn ein Zipcar ersetzt bis zu 15 PKW (laut Studie Frost & Sullivan 2010)“, so Tusche. EZ





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Avis

Avis Budget Group verspricht Sicherheit und Sorgenfreiheit
mietwagen


Neuer Carsharing-Anbieter bringt Elektroautos nach Wien
mietwagen


Der Trend bei Geschäftsreisen: „individuell und smart“
business-travel