Skip to Content
Menü

Air Berlin: Weniger Gäste bei höherer Auslastung

Im Monat August konnte Air Berlin die Gesamtauslastung im Vergleich zum Vormonat Juli und zum Vorjahr verbessern. Die Auslastung stieg um 1,5% und erhöhte sich damit bei gleichzeitiger Kapazitätsanpassung auf 90,9%.

Innerhalb des kumulierten Zeitraums der ersten acht Monate des Jahres 2015 steigerte die Airline die Auslastung um 0,8 Prozentpunkte auf 84,5%. „Die positive Entwicklung zeigt, dass die ersten eingeleiteten Maßnahmen zu einer Neuausrichtung von Air Berlin greifen. Im ersten Halbjahr 2015 haben wir erste tiefgreifende Maßnahmen zur Betriebsoptimierung in unserem gesamten Geschäft ergriffen. Zudem suchen wir weiterhin nach Möglichkeiten, unsere Betriebskosten zu verringern“, kommentiert Stefan Pichler, CEO der airberlin group, die Zahlen.

Die Implementierung eines führenden Revenue Management Systems und neuer Prozesse werde zu weiteren Verbesserungen des Umsatzes führen. Man sei überzeugt, dass sich die Kombination der Maßnahmen in der zweiten Jahreshälfte 2015 positiv auswirken werde. Da erwarte sich auch eine Steigerung der Erträge aus dem Ticketverkauf, eine weitere Verbesserung unseres Kapazitätsmanagements und daraus resultierend eine Erhöhung der Erträge pro Sitzplatzkilometer, so Pichler in einer Aussendung.

Insgesamt reisten im August 3.326.489 Fluggäste mit Air Berlin. Aufgrund der Reduktion der Kapazität um 6,9% im August verzeichnete die Fluggesellschaft 4,2% weniger Fluggäste als im selben Monat des Vorjahres. Die Gesamtzahl der Fluggäste von Januar bis August 2015 verringerte sich um 4% auf 20.609.465 Passagiere im Vergleich zum Vorjahr, während sich die Kapazität in diesem Zeitraum um 6,5% reduzierte. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines meldet Ergebnis-Rückgang um 85 Prozent
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Wachstum hält auch im September an
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Mehr Passagiere und höhere Auslastung
flug