Skip to Content
Menü

VDR und GBTA: Gemeinsame Europa-Konferenz

Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) und die Global Business Travel Association (GBTA) arbeiten auch 2015 bei der Organisation der Europa-Konferenz der GBTA zusammen.

Die größte europäische Tagung im Bereich des Business Travel Managements findet von 9. bis 11. November 2015 in Frankfurt statt. Ihr ist eine Ausstellung angeschlossen, für die bereits namhafte Unternehmen ihre Präsenz zugesagt haben – wie etwa Accor, AirPlus, Amadeus, BCD Travel, Diners Club oder FCm Travel Solutions.

VDR und GBTA hatten erstmals 2014 kooperiert und gemeinsam eine sehr erfolgreiche Tagung zum Business Travel Management veranstaltet, die Europas Top-Referenten und mehr als 800 Teilnehmer aus aller Welt angezogen hatte.

„Die Partnerschaft mit der GBTA ist die optimale Ausgangslage, Europas größte Tagung zum Thema Business Travel Management zu veranstalten. Die Teilnehmer haben hier Gelegenheit, mit den internationalen Hauptakteuren im Travel Management zusammenzukommen und sich zu vernetzen“, erklärt VDR-Präsident Dirk Gerdom.

Exklusives Programm zu den aktuellen Trendthemen

Auch heuer werde man wieder ein „exklusives Programm zu den aktuellen Trendthemen im Travel Management mit ausgesuchten Referenten und einer großen Bandbreite an Ausstellern bereitstellen“, so Gerdom. Zudem finde die Tagung in diesem Jahr in Frankfurt statt, dem „Mobilitätsknotenpunkt im Herzen Europas.“

Catherine McGavock, Leiterin der GBTA für die EMEA-Region, freut sich ebenfalls über die Zusammenarbeit: „Wir möchten an den großen Erfolg der gemeinsamen Tagung 2014 anknüpfen und noch mehr Business Travel Manager zusammenbringen. Auf unserer Europa-Konferenz können sie drei Tage lang netzwerken und sich bei erstklassigen Referenten weiterbilden.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Geschäftsreisen: Chancen und Hindernisse für mehr Nachhaltigkeit
business-travel


ITB Business Travel Forum nimmt Kurs auf die Zukunft
business-travel


Foto: MichaelGaida / pixabay

VDR initiiert Projekt „Meilen zu Bäumen“
business-travel