Skip to Content
Menü

Zehn neue Mitglieder bei Steiermark Convention

Mit 46 Mitgliedern – darunter zehn neuen Betrieben – ist Steiermark Convention bei der Generalversammlung in der Grazer Seifenfabrik in die nächsten zwei Jahre gestartet.

„Um die Bedeutung des Geschäftstourismus besser darstellen zu können, sollen 2015 Volumen, Wertschöpfung und andere Indikatoren eruiert und davon abgeleitet eine Strategie bis 2020 erarbeitet werden“, erklärte Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

Das Ziel sei zudem, die Internationalisierung in diesem für die Steiermark so wichtigen Segment weiter voranzutreiben. Neben den wichtigsten Märkten Österreich und Deutschland zählen dabei vor allem die Nahmärkte Slowenien, Schweiz, Ungarn, die Tschechische Republik und die Slowakei zu den Hoffnungsmärkten.

Süddeutschland verstärkt im Fokus

„Es freut uns sehr, dass seit der Gründung der Steiermark Convention im Jahr 2003 laufend neue Betriebe aus den unterschiedlichsten Regionen des Bundeslandes der Kooperationsgruppe beitreten. In Zukunft werden wir uns auch international stärker positionieren und speziell den Raum Süddeutschland intensiver bearbeiten“, ergänzte Mag. Andrea Sajben, Leiterin von Steiermark Convention.

Die 46 Tagungsanbieter in der gesamten Steiermark verteilen sich auf 32 Tagungshotels, sechs Kongresszentren, vier Veranstaltungslocations, zwei Convention Bureaus und zwei Eventagenturen. Neu dabei sind ab sofort die AlpenParks Hagan Lodge Altaussee, das Bildungshaus Schloss Retzhof, DER EDERER, DER KLUGBAUER, das Hotel „das Eisenberg“, das Palais-Hotel Erzherzog Johann, der Steiermarkhof, das Thermenhotel Stoiser, das Weingartenhotel Harkamp Südsteiermark und der Ökopark Hartberg. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Steiermark: Gelungene Tagungen mit einem Schuss Kernöl
mice


Steiermark Convention lud zur 16. Tagungsmesse in Graz
mice


Nach 20 Jahren: AC Forum wieder im Gründungsort Wien
mice