Skip to Content
Menü

Linz-Zürich: Flughafen sucht Ersatz für Etihad

Die Entscheidung von Etihad Regional, die Strecke Linz-Zürich mit Anfang Februar aus dem Flugplan zu nehmen, hat nicht nur die Öffentlichkeit überrascht, sondern auch den Flughafen Linz.

Wie von tma-online bereits berichtet, hat die Schweizer Fluggesellschaft Etihad Regional eine umfassende Restrukturierung angekündigt. Als erster Schritt werden vier defizitäre Strecken aufgeben: Zürich-Lugano, Genf-Toulouse, Genf-Nizza und Linz-Zürich.

Die tägliche Verbindung zwischen Linz und Zürich wurde erst im Juni 2014 aufgenommen. „Obwohl die Strecke nicht perfekt auf den Geschäftsreiseverkehr abgestimmt war, hat sie sich doch von Anfang an recht gut entwickelt. Die nunmehrige Entscheidung von Etihad Regional kam vollkommen überraschend und hat nichts mit dem Markt Oberösterreich zu tun“, betont Gerhard Kunesch, Geschäftsführer des Linzer Flughafens, der bereits Gespräche mit anderen Fluggesellschaften über eine Fortführung dieser Verbindung aufgenommen hat.

„Die vergangenen sechs Monate haben gezeigt, dass eine Linz-Zürich-Verbindung erfolgreich geflogen werden kann. Zürich ist nicht nur ein wichtiges Drehkreuz, sondern hat auch ein großes Potenzial im Lokalverkehr. Zudem ist Zürich eine klassische Flugdestination, zu der weder die Bahn noch das Auto eine wirkliche Alternative darstellen. Ich bin daher zuversichtlich, dass Zürich an Oberösterreich bald wieder angebunden wird. Wir werden, was immer notwendig und möglich ist, dazu beitragen“, so Kunesch.

Auch KR Manfred Grubauer, Vorsitzender des Aufsichtsrats des Flughafens und Obmann des Tourismusverbandes Linz, betont, dass die Voraussetzungen für diese Strecke „ideal“ waren: „Zürich ist nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für den Tourismus eine interessante Destination. Wir haben daher diese Verbindung gerade im Hinblick auf das Incoming nach Oberösterreich mit entsprechenden Angeboten flankiert und werden diese Zusammenarbeit auch gerne mit einer anderen Fluggesellschaft fortsetzen.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Ende für „blue danube“: Flughafen Linz erhält neuen Namen
flughafen


DoN wird Gastronomiepartner für den Flughafen Linz
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen