Skip to Content
Menü

Airest bleibt auch weiterhin am Flughafen Graz

Airest konnte sich in einem Vergabeverfahren durchsetzen und wird auch in Zukunft einen großen Teil des gastronomischen Angebots am Flughafen Graz betreiben. Der Vertrag tritt mit Jänner 2015 in Kraft.

Am Flughafen Graz gibt es derzeit drei Airest-Stationen: das À la carte Restaurant im Obergeschoß des Abflugterminals, ein Café-Bistro im Erdgeschoß des öffentlichen Bereiches sowie ein Café nach der Sicherheitskontrolle.

Letzteres wird zu Beginn des nächsten Jahres restrukturiert: Ein kombiniertes Gastronomie/Shop-Konzept soll die Wartezeit vor dem Abflug verkürzen und die Attraktivität des Flughafens in diesem Bereich erhöhen.

„Airest ist schon so lange ein wichtiger und verlässlicher Partner, mit dem wir bereits nach der Terminalerweiterung 2005 viel für den Flughafen Graz umsetzen konnten. Wir freuen uns daher sehr, dass diese gewinnbringende Partnerschaft auch in Zukunft bestehen wird“, freuen sich DI Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz und Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer der Flughafen Graz Betriebs GmbH.

In den nächsten zwei Jahren sollen alle Lokale überarbeitet und teilweise neu gestaltet werden. Ein besonderes Highlight sollen die neuen „loungeartigen“ Terrassen werden, die die Möglichkeit bieten, beispielsweise Sommerfeste zu veranstalten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Graz feiert die Rückkehr der Amsterdam-Flüge
flughafen


Flughafen Graz: Linienverbindung nach Frankfurt ist zurück
flughafen


Flughafen Graz: Restaurant „Globetrotter” ist wieder geöffnet
flughafen