Skip to Content
Menü

Deutlich mehr Flüge bei Air Charter Service

Air Charter Service (ACS) hat das erste Halbjahr 2014 in allen Geschäftsfeldern mit deutlichen Zuwächsen abgeschlossen und befindet sich damit weiter auf dem Weg zur Marktführerschaft.

In den Bereichen VIP- und Geschäftscharter, kommerzielle Charter und Frachtcharter stieg die Anzahl der durchgeführten Flüge jeweils um mehr als 10%. Der Gesamtumsatz legte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres von Februar bis Juli ebenfalls um 10% auf 230 Mio. USD zu.

Das größte Wachstum wurde im jüngsten Geschäftsfeld des Unternehmens – dem Bereich kommerzielle Charterflüge – verzeichnet. Hier haben sich kontinuierliche Investitionen in qualifiziertes Fachpersonal und moderne Technologien ausgezahlt. ACS plant nun, die weltweiten Aktivitäten dieses aufstrebenden Bereiches durch den Einsatz weiterer Charter-Spezialisten zu verstärken.

10,2% Zuwachs im VIP- und Geschäftscharter

Der Frachtsektor legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22% zu und konnte sich damit nach einem verhaltenen Jahresauftakt bestens von den schwierigen Marktbedingungen im vergangenen Jahr erholen. Der Zuwachs im Bereich VIP- und Geschäftscharter beläuft sich auf 10,2%.

„Die Wachstumsraten im zweiten Quartal konnten gegenüber den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres nochmals kräftig gesteigert werden. Sollte dieser Trend im zweiten Halbjahr anhalten, steuern wir für das Geschäftsjahr 2014 neue Rekorde an – sowohl den Umsatz als auch den Gewinn betreffend“, sagt Chris Leach, Chairman von Air Charter Service.

Für ihn steht fest: „Wenn es uns gelingt, die Entwicklung des Unternehmens mit diesem Tempo fortzusetzen, stehen die Chancen gut, dass wir in den kommenden fünf bis zehn Jahren unser Ziel erreichen können, weltweit in allen drei Geschäftsfeldern zum größten Charterfluganbieter aufzusteigen.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Europas Fußball-Mannschaften setzen verstärkt auf Privatjets
flug


Foto: Laudamotion

Laudamotion geht zu 100 Prozent an die irische Ryanair
flug


Emirates: Mehr Passagiere, aber deutlich weniger Gewinn
flug