Skip to Content
Menü

pentahotels: Fünf neue Häuser in Großbritannien

Die pentahotels haben neue Standorte in Birmingham, Derby, Inverness, Warrington und Ipswich eröffnet.

Zusammen mit dem bereits etablierten Haus in Reading verfügt die internationale Hotelgruppe damit über 770 Zimmer in Großbritannien. Insgesamt umfasst das Portfolio nunmehr 25 Hotels in Europa und Asien – darunter in Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien, Belgien und China. Bis 2020 sollen es weltweit mindestens 80 Häuser sein. Allein bis Ende 2015 sind acht Neueröffnungen geplant.

In Europa gegründet, setzt die junge Neighborhood-Lifestyle Marke auf Design und bietet Individualreisenden Komfort und Style in modernem Ambiente. Die pentalounge – Lobby, Rezeption, Bar und Café in einem – dient als lebendiger Treffpunkt für Hotelgäste sowie Einheimische gleichermaßen und ist das Markenzeichen aller Hotels.

Das Design der pentalounge stammt aus der Feder des Star-Architekten Mattheo Thun. Sie ist keine kühle Hotelhalle, sondern fast schon eine coole Clublocation, die sich problemlos vom gechillten Treffpunkt am Tage zur hippen Lounge bei Nacht verwandelt.

Eingecheckt wird hier an der Bar. Auf Wunsch bekommt der Gast zum Zimmerschlüssel auch gleich den neuesten Drink serviert. Annehmlichkeiten wie kostenloses WLAN im ganzen Haus, ein Flatscreen auf dem Zimmer, kostenfreies Pay-TV einschließlich Filmen on demand sowie diverser Sportkanäle gehören zum Standard. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Erstes Quartal 2019: Motel One steigert Auslastung und Umsatz
hotel


Foto: Motel One

Motel One steigert den Gewinn 2018 auf 150 Millionen Euro
hotel


Vier neue Upscale-Hotels: Choice wächst in Großbritannien
hotel