Skip to Content
Menü

ÖW: Birgit Pototschnig folgt auf Erich Neuhold

Die Österreich Werbung (ÖW) hat die Leitung des Bereichs „International Market Management“ (IMM) neu besetzt: Seit Anfang Juni ist Birgit Pototschnig für die strategische Ausrichtung und das Marketing der 21 Auslandsbüros verantwortlich.

Die international erfahrene Marketingexpertin folgt damit Erich Neuhold nach, der seit Anfang des Jahres Geschäftsführer von Steiermark Tourismus ist. Nach ihrem Studium der Handelswissenschaften in einer Fächerkombination mit Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien begann Birgit Pototschnig ihre berufliche Karriere als Kontaktassistentin bei J. Walter Thompson in Wien.

Nach Stationen bei L‘Oreal als Produkt Manager, Escada München im Bereich Internationales Lizenzmanagement und der Willy Bogner GmbH in München, wo sie die Geschäftsleitung für Lizenzen über hatte, zeichnete Pototschnig zuletzt als Head of International Licence Business für Asien und Europa der Elégance GmbH in Düsseldorf verantwortlich.

„Ich war die letzten 13 Jahre beruflich im wichtigsten Herkunftsmarkt Deutschland tätig und bin immer wieder als Gast nach Österreich gekommen. Ich habe daher selbst gespürt, wie sich „ankommen und aufleben“ in Österreich anfühlt und freue mich schon sehr auf diese neue Herausforderung“, erklärt Pototschnig.

Führungswechsel auch in Madrid und Moskau

Auch im internationalen Netzwerk der ÖW kommt es zu personellen Veränderungen. Der bisherige Marktverantwortliche für die Russische Föderation, Georg Kapus, übernimmt mit Anfang September die Leitung des Marktbüros Spanien. Er folgt in seiner neuen Funktion Werner Fritz nach, der nach 35 Jahren in der ÖW heuer in den Ruhestand geht.

Fritz war seit 1978 für die ÖW tätig und ab 1983 als Außenstellenleiter in München, London und Madrid sowie zuletzt als Region- und Markt-Manager in Amsterdam und Madrid für den österreichischen Tourismus im Einsatz. Georg Kapus war seit 1990 Marktverantwortlicher für die ÖW in Budapest, seit 2001 auch Leiter der Region Zentraleuropa und die letzten vier Jahre für die Russische Föderation und die Ukraine verantwortlich. Von Madrid aus wird er neben dem spanischen Markt auch die Marketingaktivitäten in Brasilien betreuen.

Die Nachfolge von Kapus in Moskau tritt mit Anfang September Gerald Böhm an. Der 35-jährige Niederösterreicher, der bereits im Gymnasium in Tulln Russisch lernte, studierte Slawische Philologie in Wien und Moskau, arbeitete jahrelang im Medienbereich in Russland und ist bereits seit 2005 Mitarbeiter des ÖW-Büros in der russischen Hauptstadt. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Congress Messe Innsbruck: Neuer Leiter für Vertrieb und Marketing
karriere


ÖW besetzt Führungspositionen in Berlin und Prag neu
karriere


CWT ernennt Deanna Seiffert zur VP EMEA Demand Marketing
karriere