Skip to Content
Menü

Air Berlin fliegt nur noch mit neuer Business Class

Air Berlin hat den letzten Airbus A330-200 mit der neuen Business Class ausgestattet und ist damit ab sofort die einzige deutsche Airline, die auf allen Langstreckenflügen vollständig horizontale Full-Flat-Sitze in der Business Class anbietet.

Die neue Kabinen-Konfiguration mit 19 Sitzen – der Großteil davon Einzelsitze – soll den Fluggästen noch mehr Privatsphäre sowie von jedem Platz direkten Zutritt zum Gang bieten. Eine Full-flat-Funktion verwandelt die neuen Sitze in kürzester Zeit in eine komfortable Schlafkonfiguration.

Zusätzlich wird eine Massagefunktion geboten. Bis auf die Farben sind die neuen Sitze identisch mit der Business Class des Partners Etihad Airways. Über ein individuelles Inflight Entertainment System mit 15-Zoll-Monitor an jedem Platz stehen mehr als 200 Stunden Unterhaltung sowie eine USB-Schnittstelle bereit. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ANA fliegt mit dem neuesten Kabinenprodukt nach Frankfurt
flug


Air France: Neuer Airbus A350 trägt den Namen „Nice“
flug


TAP Air Portugal lässt Upgrades via App versteigern
flug