Skip to Content
Menü

Wien dankt seinen Kongress-Veranstaltern

Die Ehrung von Wiener Kongress-Veranstaltern, die im Vorjahr einen internationalen Kongress nach Wien gebracht haben, ist ein Fixpunkt in der Wiener Kongress-Szene.

Bereits zum 25. Mal lud die Stadt Wien dazu ins Rathaus. Mag. Renate Brauner, Vizebürgermeisterin und Präsidentin von Wien Tourismus, Tourismusdirektor Norbert Kettner und Christian Mutschlechner, Leiter des Vienna Convention Bureau, dankten dabei mehr als 250 Kongress-Veranstaltern für ihren Beitrag zur Wiener Kongresswirtschaft im Jahr 2013.

11 Prozent betrug im Vorjahr der Anteil der durch Kongresse generierten Nächtigungen am gesamten touristischen Aufkommen Wiens, die Wertschöpfung erreichte rund 832 Millionen Euro und 16.000 Ganzjahresarbeitsplätze wurden durch die Wiener Kongresswirtschaft gesichert.

Prof. DI Dr. Peter Palensky – verantwortlich für die „IECON 2013 – 39th Annual Conference of the IEEE Industrial Electronics Society“ – nahm stellvertretend für alle Veranstalter seine Ehrenurkunde von Vizebürgermeisterin Brauner persönlich entgegen. Die IECON 2013 holte von 10. bis 13. November 2013 rund 1.600 Teilnehmer ins Austria Center Vienna, wo über 2.000 wissenschaftliche Vorträge eingereicht wurden. Der Wiener Kongress 2013 war mit Abstand der erfolgreichste in der Geschichte der Industrial Electronics Society und auch als „Green Meeting“ zertifiziert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Feuerdorf: Winterliche Grillabende als Firmenevents in Wien
mice


Heißes Kongress-Wochenende: Wien erwartet 20.000 Fachleute
mice


Wien sichert sich europäischen Großkongress der Mikrobiologie
mice