Skip to Content
Menü

Zimmerservice im weltweiten Preisvergleich

TripAdvisor hat die Preise für zusätzliche Hotelleistungen in den 48 wichtigsten Destinationen rund um den Globus ermittelt. Am teuersten ist Helsinki.

Für den „TripIndex Zimmerservice“ wurden die Kosten für ein Club Sandwich vom Zimmerservice, die Reinigung eines Hemdes sowie eine Flasche Wasser, eine Packung Erdnüsse, eine Mini-Flasche Wodka und eine Dose Cola aus der Minibar in den internationalen Destinationen mit den höchsten Gästeankünften weltweit verglichen.

Obwohl sich viele europäische Städte auf den hinteren Plätzen im weltweiten Preisranking befinden, sind einige ost- und südeuropäische Städten durchaus günstig. Spitzenreiter sind hier Budapest (Platz 3) und Prag (Platz 4), wo die Hotelgäste durchschnittlich weniger als 20 Euro für alle Zimmer-Extras einkalkulieren sollten. Auch Istanbul (20,20 Euro / Platz 7), Lissabon (24,62 Euro / Platz 18), Warschau (29,70 Euro / Platz 20) und Rom (30,26 Euro / Platz 21) gehören zu den Destinationen mit vergleichsweise preiswertem Zimmerservice.

Weltweit: Afrika und Asien am preiswertesten

Wien und München bewegen sich hingegen mit Gesamtkosten von 36,34 Euro (Platz 32) bzw. 36,66 Euro (Platz 33) im hinteren Mittelfeld. In Kopenhagen (Platz 39) kosten die Hotelleistungen knapp 44 Euro, in Zürich (Platz 45) rund 53 Euro und in Helsinki knapp 65 Euro (Platz 48). An diesen Orten lohnt es sich, für einen Snack in die Bäckerei um die Ecke zu gehen und ein paar Hemden mehr mitzunehmen, um sich die Reinigung zu sparen.

Günstig sind die Hotelleistungen vor allem auf dem afrikanischen Kontinent – allen voran in Tunis (13,43 Euro / Platz 1), Kapstadt (16,75 Euro / Platz 2) und Marrakesch (19,67 Euro / Platz 5). Auch in Mumbai (Platz 14) oder Kuala Lumpur (Platz 15) kommt man mit knapp 23 Euro günstig weg. Dagegen kosten die Zimmer-Extras in Singapur (Platz 40), New York (Platz 42) und Seoul (Platz 46) durchschnittlich rund 50 Euro.

Alle Kosten im Blick: Hotelpreise und Zimmerservice

Betrachtet man Zimmerpreise und Zimmerservice, ergibt sich ein leicht anderes Bild. Hier landet Jakarta mit rund 87 Euro auf Platz 1, während die Gesamtkosten in Tunis – der Destination mit dem günstigsten Zimmerservice – rund 136 Euro ausmachen.

Wien und München können sich durch die Einbeziehung der Hotelpreise im internationalen Preisranking verbessern und kommen dann im Gesamtkosten-Vergleich auf den 21. und 27. Platz. Weniger signifikant fallen die Unterschiede bei den etwas kostspieligeren Destinationen aus, denn acht Reiseziele bleiben auf den letzten Plätzen im Preisranking – unabhängig, ob man die Hotelpreise dazurechnet oder nicht. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: TFE Hotels

Serviced Apartments: Bis zu 54 Prozent günstiger als Hotels
hotel


Serviced Apartments: Bis zu 55% günstiger als Hotelzimmer
business-travel


Österreich beschließt das Ende der „Bestpreisklausel“
internet