Skip to Content
Menü

City-Flagship von Falkensteiner öffnet in Wien

Die FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group präsentierte gestern im Beisein des Stararchitekten Matteo Thun ihr neuestes Stadt-Juwel, das Falkensteiner Hotel Wien Margareten.

Die 195 Zimmer und Suiten des nach 4-Sterne Superior Standards konzipierten Hotels laden auf eine architektonische Zeitreise zwischen Biedermeier und Moderne ein. Die Lobby-Bar „Nepomuk“ sowie das Restaurant „Danhauser“ servieren Kulinarik mit Wiener Akzenten. Das Hotel bietet hohe Funktionalität und ein perfektes Arbeitsumfeld für Geschäftsreisende sowie Komfort und Zentrumsnähe für Städtereisende.

Startschuss für Premium-Segment

Das Falkensteiner Hotel Wien Margareten befindet sich in verkehrsgünstiger Lage – in wenigen Minuten kann man per U-Bahn (die U4-Station Margaretengürtel ist in ca. 3 Minuten zu Fuß erreichbar) oder mit dem Auto in die City Wiens gelangen. Auch der berühmte Wiener Naschmarkt ist in nur wenigen Gehminuten entfernt.

Mit dieser Eröffnung fällt auch gleichzeitig der Startschuss für die künftige Ausrichtung der Falkensteiner City Hotellerie im Premium-Segment. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Renoviert und erweitert: Hilton Vienna Park strahlt in neuem Glanz
hotel


Neu im The Harmonie Vienna: Covid-19-Test direkt im Hotelzimmer
hotel


Austria Trend Hotel Maximilian: Neueröffnung in Wien-Hietzing
hotel