Skip to Content
Menü

Etihad stockt Indien-Kapazitäten auf

Nach der Unterzeichnung eines neuen Luftfahrtabkommens zwischen Indien und Abu Dhabi stockt Etihad Airways ihre Kapazitäten auf den Sub-Kontinent kräftig auf.

Die Kapazitätserweiterung vollzieht Etihad Airways bis Ende des Jahres einerseits mit der Aufstockung bestehender Verbindungen, andererseits mit dem Einsatz von Widebody-Flugzeugen. Vorbehaltlich Regierungsgenehmigung sollen im kommenden Jahr auch neue Ziele in Indien angeflogen werden.

Zweimal täglich Neu Delhi und Mumbai

Ab 1. November dieses Jahres will Etihad Airways ihr aktuelles Sitzplatzangebot auf den Hauptstrecken Abu Dhabi - Mumbai und Abu Dhabi - Neu-Delhi von ein auf zweimal täglich ausbauen. Auf einem der täglichen Flüge von Abu Dhabi nach Neu Delhi wird ein Widebody-Airbus A330-200 mit Business und Economy Class eingesetzt, auf der täglichen Verbindung Abu Dhabi - Chennai der neue Airbus A321 mit 174 Sitzplätzen.

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways: "Indien zählt weltweit zu den am schnellsten wachsenden Destinationen und ist für die Wachstumsstrategie von Etihad Airways von großer Bedeutung."

Der erweiterte Flugplan eröffnet auch neue Anschlussmöglichkeiten vom internationalen Streckennetz über das Drehkreuz der Airline in Abu Dhabi.
Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung beabsichtigt Etihad Airways auch die Einführung von Codeshare-Flügen auf zahlreichen Strecken von Jet Airways innerhalb Indiens. (red.)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Viermal pro Woche: Etihad Airways kommt erstmals nach Wien
flug


LOT fliegt ab September täglich von Warschau nach Delhi
flug


Erstflug am 31. März 1958: Austrian Airlines feiert 60 Jahre
flug