Skip to Content
Menü

Korean Air wieder in den schwarzen Zahlen

Korean Air verzeichnete für das gesamte Jahr 2012 ein operatives Ergebnis von 12.728 Mrd. Koreanische Won (KRW - etwa 8,7 Mrd. EUR), 3,7% mehr im Vergleich zum Vorjahr, sowie einen Betriebsgewinn von 322,4 Mrd. KRW (etwa 219 Mio. EUR).

So schreibt die Fluggesellschaft mit einem Nettoertrag von 256,4 Mrd. KRW (ca. 174 Mio. EUR) für das Jahr 2012 wieder schwarze Zahlen. Im vierten Quartal 2012 hatte Korean Air jedoch aufgrund der schwachen wirtschaftlichen Erholung und der hohen Treibstoffpreise ein operatives Ergebnis von 3.083,5 Mrd. KRW    (rund 2,1 Mrd. ÉUR) und einen operativen Verlust von 17,6 Mrd. KRW (etwa 12 Mio. EUR) verzeichnet.

Das internationale Passagier- und Frachtgeschäft blieb im vierten Quartal weiterhin der wesentliche Umsatzträger für die Airline mit einem Anteil von 56,4% und 26,5% der operativen Erlöse. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Nettoertrag um 215,1% auf 140,3 Mrd. KRW (etwa 95,4 Mio. EUR). (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Korean Air feiert Comeback der Flüge zwischen Wien und Seoul
flug


Foto: Korean Air

Korean Air: Digitalisierung von Reiseformularen
flug


Korean Air: Benachrichtigungen zum Gepäck auf allen Strecken
flug