Skip to Content
Menü

Air Berlin zieht Niki-Osteuropaflüge von Wien nach Berlin ab

Air Berlin hat ihre Netzwerkstrategie ab Sommer 2013 überarbeitet. Von den zahlreichen Optimierungen im Konzern ist auch die österreichische Tochter Niki betroffen.

Air Berlin setzt auf einen weiteren Ausbau ihrer Osteuropakompetenz am Hauptstadt-Drehkreuz Berlin. Im Zuge dessen werden laut einer heutigen Mitteilung der Airline Flugverbindungen von Wien nach Sofia, Belgrad und Bukarest ab Sommer 2013 nicht mehr direkt ab Wien angeboten, sondern zunehmend nach Berlin verlagert.

Bisher war davon ausgegangen worden, dass im Air Berlin Konzern Niki das Ostdrehkreuz sein würde. Von Wien aus werden dafür andere - touristische - Ziele verstärkt angeflogen.

Die Niki-Flotte werde bei gleichbleibender Anzahl von 23 Flugzeugen auf eine reine Airbus-Flotte vereinheitlicht. Damit, so der deutsche Mutterkonzern, werde bei Niki das Sitzangebot auf bestehenden Strecken durch die Fokussierung auf Airbus erhöht. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Royal Jordanian Airlines fliegt wieder von Amman nach Wien
flug


Foto: Korean Air

Korean Air reduziert die Zahl der Niederlassungen in Europa
flug


Thai Airways stellt die Verbindung Wien-Bangkok dauerhaft ein
flug