Skip to Content
Menü

Wachsender Geschäftstourismus in Schottland

Schottland rüstet sich für einen Besucherandrang zu den speziellen Themenjahren. Auch Hotels profitieren von den Investitionen.

Die Gesamteinnahmen aus dem Geschäftstourismus in Schottland kletterten im Jahr 2011 auf rund eine Mrd. EUR, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von 8 % entspricht. Als Gastgeber von professionellen Events stehen Glasgow und Edinburgh sogar auf Platz zwei und drei gleich hinter London.

Schottland investiert in den Jahren seit 2010 bis 2014 insgesamt 2,5 Mrd. EUR in seine relevante Infrastruktur, z.B. Stadien und Konferenzzentren – wie das SECC in Glasgow und das EICC in Edinburgh. Aber auch in die Hotels des „quality ends“, wie das Sheraton Grand Hotel&Spa oder die Aufwertung des The Caledonian in Edinburgh durch den Zusatz "A Waldof Astoria Hotel" profitierten davon.

Mit erheblichem Engagement rüstet sich Schottland somit vor allem für die erwartete Besucherwelle zum zweiten Homecoming Year in 2014, dessen Motto „Scotland Welcomes The World“ sein wird. Schon seit 2010 hebt Schottland besondere Aspekte seines Landes mit Themenjahren und großen Events hervor. Internationale Veranstaltungsplaner können vor diesem Hintergrund ihre Incentives, Tagungen oder Produktpräsentationen thematisch optimal abstimmen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

MICE: Schottland setzt auf Foren, Feinkost und Flüge
mice


Edinburgh: Schottlands erstes „Boatique“-Hotel
mice


VisitScotland unterstützt gemeinnützige Verbände
mice