Skip to Content
Menü

Iberia will Pilotengehälter um 20 Prozent kürzen

Die spanische Fluggesellschaft will die Gehälter ihrer Piloten um 20 Prozent kürzen und damit jährlich 62 Mio. Euro einsparen.

Das Unternehmen schreibe Verluste und habe ein "Kostenproblem", sagte ein Airline-Sprecher. Die Sparmaßnahme treffe nur die Piloten, mit denen in zweieinhalbjährigen Verhandlungen keine Einigung über einen Tarifvertrag habe erzielt werden können. Nach Angaben des Sprechers verdienen Iberia-Piloten rund 200.000 Euro im Jahr.

Die Airline liegt mit ihren Piloten derzeit wegen der Gründung der Billig-Tochter Iberia Express im Streit. Aus Protest gegen die Neugründung von Iberia Express wollen die Piloten bis zum 20. Juli jeden Montag und Freitag der Arbeit fern bleiben. Bei einer ersten Protestwelle mit insgesamt zwölf Streiktagen hatte Iberia im Dezember rund ein Drittel aller Flüge streichen müssen, was das Unternehmen rund 36 Millionen Euro kostete. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Michelangelus / istockphoto

Streiks und hohe Kerosinpreise belasten die Airline-Bilanzen
flug


Laudamotion: Erster Kollektivvertrag ist unterschrieben
flug


Do&Co kocht bis zum Jahr 2030 für British Airways und Iberia
flug