Skip to Content
Menü

Prag: Four Seasons wird verkauft

Das Fünf-Stern-Haus Four Seasons in Prag steht zum Verkauf - Quinland Partnership, der Besitzer, will dafür 80 Mio. EUR.

Das berichtet die tschechische Tageszeitung "Mlada fronta Dnes" (Mittwoch-Ausgabe). Sollte der Verkauf schließlich erfolgen, werde es sich um eine der größten Transaktionen dieser Art auf dem tschechischen Markt handeln, hieß es.

Laut Ivan Chadima, der den irischen Besitzer Quinland Partnership in Tschechien vertritt, haben die Wirtschaftskrise und Probleme auf dem irischen Finanzmarkt zur Verkaufsentscheidung beigetragen. "Die Besitzer wollen die Immobilie auf den Markt geben und so ihre Investition zurückbekommen", sagte Chadima. Das Betriebs-Wirtschaftsergebnis des Hotels für das Jahr 2011 war laut Chadima "positiv".

Das Hotel verfügt über 141 Zimmer und 21 Appartements. Eine Nacht im Präsidenten-Appartement kostet 4.100 Euro. (AG/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Hotelpreise: Köln als teuerste Stadt in ganz Deutschland
hotel


Lindner Hotels investieren Millionen in zahlreiche Häuser
hotel


Falkensteiner Hotels für Meetings & mehr
mice