Skip to Content
Menü

Positive Wiener Kongress-Bilanz 2011

Steigerungen bei allen Kennzahlen weist das Gesamtergebnis von Wiens Kongress-Bilanz 2011 aus, die Vizebürgermeisterin Renate Brauner, Tourismusdirektor Norbert Kettner und der Leiter des Vienna Convention Bureau im Wien Tourismus Christian Mutschlechner bei einer Pressekonferenz heute präsentierten.

Die Anzahl der Kongresse und Firmenveranstaltungen wuchs gegenüber 2010 um 7%, die dabei erzielten Nächtigungen erhöhten sich um 6%, und die landesweite Wertschöpfung erreichte mit einem Zuwachs von 9% einen neuerlichen Höchstwert. Das Vienna Convention Bureau des Wien Tourismus fungiert seit heuer auch als Zertifikationsstelle für „Green Meetings“ und verweist auf einen prall gefüllten Kongresskalender 2012.

„Der Trend im internationalen Kongresswesen“, so Brauner einleitend, „zeigt, dass die Teilnehmer zusehends kürzer bleiben und immer seltener Begleitpersonen mitnehmen. Dies haben wir bei unserer Kongress-Pressekonferenz im Vorjahr anhand einer Studie präsentiert und daraus gefolgert, dass Nächtigungssteigerungen im Kongress- und Tagungsgeschäft nur mehr möglich sind, wenn sich die Anzahl der Veranstaltungen erhöht. Das ist Wien 2011 aufs Beste gelungen, denn es wurden voriges Jahr 3.151 Kongresse und Firmenveranstaltungen abgehalten, um 7% mehr als 2010, und die daraus resultierenden Nächtigungen sind um 6% auf 1.412.133 gestiegen, was einen Anteil von 12,4% an Wiens vorjährigem Gesamtnächtigungsvolumen darstellt.“ Landesweit hat die Wiener Tagungswirtschaft eine Wertschöpfung von 838,4 Mio. EUR erbracht. Das entspricht einem Zuwachs von 9% und ist ein neuerlicher Höchstwert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Wien Tourismus

Wiener Hotels mit nur 88.000 Nächtigungen im Monat März
incoming


Wien meldet Nächtigungsrückgang von 93 Prozent im Februar
incoming


Wiens Tourismusdirektor fordert digitalen „Grünen Pass“
incoming