Skip to Content
Menü

Four Seasons kommt nach Wien

Das Luxushotel wird ins einstige Handelsgericht in der Riemergasse in Wien einziehen.

Der Luxushotelmarkt in Wien bleibt weiter in Bewegung. Jetzt wird aus dem ehemaligen Handelsgericht in der Riemergasse ein Four Seasons. "Es ist nicht leicht gewesen, aber nun ist das Paket geschnürt" bestätigte Eigentümervertreter Walther Staininger von der "Riemergasse 7 Entwicklungs- und Verwertungs GmbH" der APA einen enstprechenden Bericht der Tageszeitung "Kurier". Eine Baugenehmigung für das Bauprojekt liegt bereits vor. Auch der Denkmalschutz gab grünes Licht. Laut Staininger ist geplant, Ende des Jahres mit den Abbrucharbeiten zu starten. Der Baubeginn sei für März 2012 anberaumt, die Übernahme für Ende 2014.

Heftig gebaut wird derzeit am Kempinski im Palais Hansen am Ring, mit den Arbeiten sei man im Zeitplan, wie es von Seiten der Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH heißt. Wer das am Schubertring im Bau befindliche Haus managt, nachdem die asiatische Shangri-La-Gruppe im Februar überraschend abgesprungen ist, ist noch unklar. Bis Ende Herbst werde es keine konkrete Aussagen über Betreiber geben, sagte der Bauträger Austria Immobilien gegenüber der APA. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ÖHV begrüßt die Ankündigung einer „Bettenbremse“ in Salzburg
hotel


Neues 7 Days Premium Hotel eröffnet im Süden von Wien
hotel


Schani Hotels: Erfolgreiches Re-Opening mit „Schani App“
hotel