Skip to Content
Menü

Iberia: Neue Brasilienziele

Ab Februar 2011 steuert die Airline nach Fortaleza und Recife.

Die beiden Ziele werden dreimal pro Woche mit dem Airbus A340/300 angeflogen, der Platz für 254 Passagiere bietet. Die Flüge erfolgen dienstags, freitags und sonntags mit der Streckenführung Madrid–Fortaleza–Recife–Madrid.

Schöne Strände und ein angenehmes Klima machen Recife und Fortaleza zu ganzjährigen Reisezielen im Nordosten Brasiliens. Das von drei Flüssen durchzogene Recife wird wegen seiner vielen Brücken auch das "Venedig Brasiliens" genannt. Die Stadt weist ein reiches historisches und architektonisches Erbe auf und ist bekannt für ihren Karneval. Mit ihrer vielfältigen Unterwasserlandschaft mit über 30 Schiffswracks ist sie auch beliebtes Ziele für Taucher. Hauptanziehungspunkt in Fortaleza sind die Strände von Iracema, Meireles und Do Futuro, die Stadt hat jedoch auch einige historische Monumente wie Festungen und Paläste zu bieten.

Mit den neuen Flügen wird Brasilien zum wichtigsten Ziel Iberias in Lateinamerika. Aktuell bietet die Fluglinie zwei tägliche Flüge nach Sao Paulo sowie eine tägliche Verbindung nach Rio de Janeiro an. 2009 wurden insgesamt 500.000 Passagiere zwischen Europa und Brasilien befördert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: British Airways

Do&Co kocht bis zum Jahr 2030 für British Airways und Iberia
flug


Laudamotion macht Sommersaison 2019 ab sofort buchbar
flug


LEVEL: Neue Billigflüge nach Malaga, Venedig und Olbia
flug