Skip to Content
Menü

Air Baltic: Neue Ziele und bessere Verbindungen im Winter

Air Baltic bedient in der kommenden Wintersaison mehr Destinationen und stockt Flüge auf.

Ab Hamburg und Genf fliegt die Airline künftig täglich nach Riga, ab Zürich und Wien stehen sechs Flüge pro Woche auf dem Plan. Höhere Frequenzen gibt es ab Aalesund, Bergen, Billund, Brüssel, Chisinau, Dublin, Duschanbe, Göteborg, Kaliningrad, London, Oulu, Stavanger, Taschkent, Tel Aviv, Tiflis, Tromsö, Umea, Vaasa und Venedig.

Schwerpunkte für die Erweiterung des Streckennetzes im Winterflugplan 2010/2011 sind Skandinavien, der Nahe Osten und Südeuropa. So plant Air Baltic dieses Jahr neue Flüge ab Riga nach Kittilä, Vaasa, Rovaniemi und Kuusamo in Finnland, Amman (Jordanien), Beirut (Libanon), Archangelsk (Russland), Athen (Griechenland), Belgrad (Serbien), Lulea und Umea (Schweden) sowie Madrid (Spanien). Außerdem wird die Airline im Winter ab Tallinn und ab dem finnischen Oulu jeweils nonstop nach Stockholm fliegen. (ag/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Corona-Jahr 2020: 73 Prozent weniger Flug-Passagiere in der EU
flug


EVA Air feierte ihr 30-jähriges Jubiläum am Flughafen Wien
flug


People's stockt das Angebot zwischen Altenrhein und Wien auf
flug