Skip to Content
Menü

Flughafen Wien meldet deutlich gestiegenen Gewinn im Jahr 2022

Der Flughafen Wien hat sich nach dem Corona-Tief wirtschaftlich wieder kräftig erholt und im vergangenen Jahr in allen Bereichen ein starkes Wachstum verzeichnet. Diese erfreuliche Entwicklung soll sich auch 2023 nahtlos fortsetzen.

Wie der Airport heute im Rahmen einer Pressekonferenz mitteilte, stieg der Nettogewinn 2022 im Vergleich zum Vorjahr von 6,6 Millionen auf 128,1 Millionen Euro. Der Umsatz legte um gut 70% auf 692,7 Millionen Euro zu. Außerdem konnte das Unternehmen seit 2011 rund 800 Millionen Euro an Schulden abbauen und damit seit 2022 wieder schuldenfrei.

"Dieses gute wirtschaftliche Ergebnis ermöglicht einen deutlichen Wachstumskurs durch höhere Investitionen. Im Jahr 2023 sollen rund 135 Millionen Euro investiert werden - auch durch das dynamische Wachstum der AirportCity", erklärte Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, bei der Bilanz-Präsentation. Die Dividende werde 60% des Nettoergebnisses nach Minderheiten betragen.

Sommerflugplan mit 190 Destinationen

Co-Vorstand Mag. Julian Jäger gewährte einen ersten Blick auf den Sommer 2023: "Bis zu 190 Destinationen werden im Sommerflugplan direkt ab Wien erreichbar sein - darunter viele europäische Städte und Ziele in der Mittelmeerregion". Auch die Langstrecke komme mit der neuen Verbindung nach Delhi und Aufstockungen nach Afrika, Asien und Kanada wieder stark zurück.

"Der Markt erholt sich: Die angebotenen Sitzplatzkapazitäten werden im Sommer bei etwa 90% des Vorkrisenniveaus liegen. Darauf bereiten wir uns vor und nehmen rund 350 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf - vor allem im Terminal, an den Sicherheitskontrollen und in der Passagier- und Bodenabfertigung. Denn hohe Servicequalität hat für uns höchste Priorität: 2022 war Wien der drittpünktlichste und im Jänner 2023 sogar der zweitpünktlichste Hub in Europa“, so Jäger.

Optimistische Prognose für das Jahr 2023

Bezüglich der Passagierzahlen prognostizierte Jäger einen anhaltenden Aufwärtstrend: "Das starke Wachstum von 2022 wird sich fortsetzen: Für das Gesamtjahr 2023 erwarten wir ein Passagieraufkommen von rund 26 bis 27 Millionen Fluggästen." Aufgrund der positiven Aussichten soll sich auch das Periodenergebnis weiter auf mehr als 150 Millionen Euro verbessern - bei einem Umsatz von rund 830 Millionen Euro und einem EBITDA von zumindest 325 Millionen Euro. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 2,8 Millionen Passagiere im Monat Mai
flug


Hainan Airlines ist wieder zurück am Flughafen Wien
flug


Flughafen Wien: Mehr Passagiere im ersten Quartal 2024
flug