Skip to Content
Menü

Wien Tourismus: 1,3 Millionen Nächtigungen im September

Der September 2022 brachte Wiens Tourismus knapp 1,3 Millionen Übernachtungen. Das entspricht einem rechnerischen Plus von 50% zum September 2021 – und immerhin 85% des Aufkommens vor Corona im September 2019.

|  Foto: Wien Tourismus / Christian Stemper

Aus den 10 stärksten Märkten dieses Jahres brachten Österreich 265.000 (+25%) und Deutschland 268.000 Nächtigungen (+22%) - gefolgt von den USA (92.000, +185%), Italien (52.000, +100%), Großbritannien (49.000, +189%), Spanien (39.000, +64%), Israel (36.000, -4%), Polen (31.000, +36%), Frankreich (29.000, +68%) und der Ukraine (22.000, +116%).

Die durchschnittliche Auslastung der Wiener Hotelbetten lag im September bei 54,7% (2021: 40,2%), jene der Zimmer bei rund 71% (2021: rund 52%). Der Netto-Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe liegt derzeit noch nicht vor. Im August betrug er rund 84 Millionen Euro - ein Plus von 92% im Vergleich zum Vorjahrsmonat.

Zwischen Jänner und September verzeichnete Wien insgesamt 9,1 Millionen Nächtigungen. Das bedeutet einen Zuwachs von 185% zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Bettenauslastung lag im bisherigen Jahresverlauf bei 43,5% (/2021: 22%), die Zimmerauslastung bei rund 56% (2021: rund 29%). Insgesamt wurden im September in Wien rund 65.900 Hotelbetten angeboten - 6.300 mehr als im Vorjahr. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Bilanz 2022: Wiens Tourismus mit 13,2 Millionen Nächtigungen
incoming


Wien Tourismus: Knapp 1,2 Millionen Nächtigungen im November
incoming


Wien Tourismus: Mehr als 1,3 Millionen Nächtigungen im Oktober
incoming