Skip to Content
Menü

Nächtigungen im März: Wien schafft rund 55 Prozent von 2019

Wiens Tourismus hat im März 2022 insgesamt 709.000 Nächtigungen verzeichnet. Dieses Ergebnis entspricht 55% des Niveaus vom März 2019 und einem Plus von 696% zum März 2021, als die Beherbergungsbetriebe für Freizeitgäste geschlossen waren.

Foto: Wien Tourismus
Foto: Wien Tourismus

Aus Österreich wurden 174.000 Nächtigungen (+250% zum März des Vorjahres) gezählt. Dahinter folgen Deutschland (136.000), die Ukraine (54.000), Italien (28.000), die USA (26.000), Spanien (24.000), Großbritannien (24.000), Frankreich (19.000), Israel (19.000) und Rumänien (15.000).

Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe liegt für März 2022 noch nicht vor. Im Februar 2022 lag er bei 22,8 Millionen Euro - ein Plus von 388% im Vergleich zum Februar 2021. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im März 30,6% (2021: 6,9%), jene der Zimmer rund 40% (2021: rund 9%).

Im ersten Quartal 2022 wurden in Wien insgesamt mehr als 1,4 Millionen Übernachtungen gezählt - um 560% mehr als 2021. Die Bettenauslastung lag in diesem Zeitraum bei 22% (2021: 5,8%), die Zimmerauslastung bei 29% (2021: 8%). Insgesamt wurden in Wien im März 2022 rund 62.000 Hotelbetten angeboten - und damit um 81,9% mehr als im März 2021. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Internationales Ranking: Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt
incoming


Wiens Tourismus verzeichnet im Mai 1,2 Millionen Nächtigungen
incoming


Positive Bilanz für Österreichische Tourismustage 2022
incoming