Skip to Content
Menü

Wirtschaftskammer begrüßt neue Lockerungen für Kongresse

Die neuen Einreisebestimmungen ab Mitte Juni und die Lockerungen der Covid-19-Regeln für Veranstaltungen bedeuten gute Nachrichten für die Stadthotellerie und den Kongresstourismus. In der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zeigt man sich zufrieden.

|  Foto: Travnikov Studio / shutterstock.com

„Ab Mitte Juni können Personen von mehr als 100 Staaten ohne Quarantäne in Österreich einreisen, sofern die 3-G-Regel erfüllt wird. Für den Incoming-Tourismus und die Stadthotellerie sind dies natürlich enorm wichtige Schritte in Richtung Normalität“, freuen sich Gregor Kadanka, Obmann des Fachverbandes der Reisebüros, und Susanne Kraus Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie.

Kongresse bald wieder möglich

Durch die neue Systematik, die bei der Einteilung der Staaten in Risikogebiete auf die Empfehlungen des Robert Koch Instituts (RKI) baut, werden auch Reisende aus wichtigen Märkten - wie beispielsweise den USA oder den Vereinigten Arabischen Emiraten - erfasst. Sie können dann ohne Quarantäne einreisen.

Ebenso wichtig ist für Gregor Kadanka das Ende der Obergrenzen für Besucher bei Veranstaltungen ab 1. Juli: „Damit können wirtschaftlich bedeutende Kongresse und andere Großveranstaltungen bald wieder stattfinden. Die Branche muss nun aber möglichst rasch konkrete Details zur geplanten Veranstaltungsregelung erhalten“, betont der Obmann.

Aufholbedarf bei der Stadthotellerie

Für die Hotellerie geht es nach den aktuellen Lockerungen nun um die so wichtigen internationalen Gäste, unterstreicht Susanne Kraus Winkler: „Der Sommer steht vor der Türe und die Divergenz bei den Buchungen wird immer spürbarer. Während wir bei der Ferienhotellerie vorsichtig optimistisch sind, gibt es in der Stadthotellerie noch enormen Aufholbedarf.“

Nach dem Sommer müsse man dringend auch den Spätherbst und Winter im Auge behalten, fordert Kraus-Winkler: „Wir brauchen auch unsere Gäste aus voll durchgeimpften Drittstaaten, die mit breitflächig verwendeten Impfstoffen - wie zum Beispiel Sputnik V - arbeiten. Erst mit der Rückkehr unserer internationalen Gäste und Geschäftsreisenden wird die touristische Erholung wieder richtig Fahrt aufnehmen“. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neues Animationsvideo für ein sicheres Tagungsland Tirol
mice


Austria rooms 360: Virtuelles Upgrade für Kongresse und Events
mice


Foto: Wien Tourismus

Neue Marketing-Kampagne für den Tagungsstandort Wien
mice