Skip to Content
Menü

Flughafen Linz: 88 Prozent weniger Passagiere im Jahr 2020

Auch der Linz Airport konnte sich den Folgen der Corona-Krise im Jahr 2020 nicht entziehen. Unter dem Strich weist die Bilanz von Jänner bis Dezember 2020 lediglich 51.318 abgefertigte Passagiere aus.

|  Foto: Flughafen Linz GesmbH

Bereits mit dem Beginn der Covid-19-Pandemie kam der Passagierverkehr in Linz nahezu vollständig zum Erliegen. Die Linienflüge nach Düsseldorf und Frankfurt mussten ausgesetzt werden. Die Wiederaufnahme dieser Strecken ist nun für Ende März 2021 geplant.

Im Charterflugverkehr standen in der Sommersaison 26 wöchentliche Urlaubsflüge auf dem Programm. Aufgrund der Reisewarnungen und Reisebeschränkungen konnten die Reiseveranstalter letztendlich aber nur drei wöchentliche Flüge durchführen.

Nur 36.551 Passagiere auf Linienflügen

Das Ergebnis in Zahlen: Im Linienverkehr wurden im Jahr 2020 insgesamt 36.551 Passagiere abgefertigt (-85,7%) und im 12.824 Passagiere (-92,6%). Mit 1.943 Passagieren im Ausweichverkehr (-67,2%) verzeichnete der Flughafen somit insgesamt nur 51.318 Fluggäste (-88,2%).

„Unsere Prioritäten waren einerseits, unsere Kunden und Mitarbeiter, aber auch die Mitarbeiter der Partnerunternehmen am Flughafen zu schützen, anderseits aber auch den Flugbetrieb aufrecht zu erhalten und dabei die Kosten des laufenden Betriebes an die aktuelle Situation anzupassen“, bilanziert Norbert Draskovits, Geschäftsführer der Flughafen Linz GesmbH.

Prognose für 2021: „Fahren auf Sicht“

Für das Jahr 2021 gilt für den Linz Airport im Hinblick auf den Passagierverkehr „Fahren auf Sicht“, betont Draskovits: „Für die gesamte Luftverkehrs- und Touristikbranche ist die Covid19-Impfung ein wesentlicher Schritt. Sie erhöht das Sicherheitsempfinden der Kunden und wird dazu führen, dass die Nachfrage anspringt“.

Der Flughafen-Chef geht davon aus, dass die Linienflüge nach Düsseldorf und Frankfurt zum Sommerflugplan 2021 - wenn auch mit reduzierten Frequenzen – wieder aufgenommen werden. Die Reiseveranstalter haben aktuell 18 wöchentliche Urlaubsflüge für die kommende Sommersaison geplant.

„Wir gehen daher davon aus, dass das Passagieraufkommen im Jahr 2021 moderat steigen wird. Das vergangene Jahr hat aber gezeigt hat, dass es immer wieder zu neuen Entwicklungen kommen kann - und das Passagieraufkommen vor Covid-19 werden wir sicherlich erst in einigen Jahren wieder ausweisen können“, so Norbert Draskovits. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: Rückgang bei den Passagierzahlen setzt sich fort
flughafen


Flughafen Linz startet mit neu gestaltetem Terminal in den Sommer
flughafen


Flughafen Graz: Linienverbindung nach Frankfurt ist zurück
flughafen