Skip to Content
Menü

Flughafen Wien feiert die Eröffnung des neuen Office Park 4

Mit der offiziellen Inbetriebnahme des Office Park 4 wächst die Airport City Vienna um weitere 26.000 Quadratmeter an Büro- und Konferenzfläche für rund 2.500 Arbeitsplätze.

|  Office Park 4 (c) Flughafen Wien AG

|  Office Park 4 (c) Flughafen Wien AG

Der Office Park 4 wurde am 14. September 2020 offiziell von Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, den Flughafen-Vorständen Günther Ofner und Julian Jäger sowie dem Architekten Heinz Neumann eröffnet.

„Ich freue mich, dass wir in dieser herausfordernden Zeit mit dem Office Park 4 in der Airport City ein so wichtiges Signal für Wachstum, Wirtschaft und Arbeitsmarkt setzen. Der Office-Park 4 schafft wichtige Impulse für die gesamte Region“, betonte Johanna Mikl-Leitner.

Die neue Immobilie direkt neben dem Tower soll künftig nicht nur als Bürostandort, sondern auch als Event-Location und flexibler Co-Working Space genutzt werden. Ein eigener Kindergarten mit bis zu sieben Gruppen und flexiblen Öffnungszeiten sowie verschiedene Gastronomieeinrichtungen im Haus runden das Angebot ab.

Neue Arbeitswelt am Flughafen Wien

Der Office Park 4 erstreckt sich über zehn Ebenen. Je nach Bedarf können flexible Arbeitsbereiche in Größen von 180 bis 2.700 Quadratmetern gemietet werden. Ein besonderes Highlight sind die zweistöckigen Eventflächen und Showrooms mit 1.200 Quadratmetern.

Die neue Fußgängerbrücke bei der Einfahrt zum Flughafen verbindet die neue Immobilie direkt mit dem Parkhaus 3, dem Terminal 1 sowie den öffentlichen Verkehrsmitteln CAT und S-Bahn. Eine hauseigene Tiefgarage steht ebenfalls zur Verfügung.

Die ersten Mieter sind bereits in den Office Park 4 eingezogen - darunter die BR International Consulting Services (Speziallogistiker für Schienentransport), die Innovationsplattform Plug and Play aus Kalifornien, der internationale Luft- und Seefrachtspediteur C.H. Robinson und der bilinguale Kindergarten Luftikus.

Innovatives und nachhaltiges Design

Für Design und Gestaltung zeichnet das Wiener Architektenbüro HNP architects ZT GmbH unter der Führung von Heinz Neumann, Oliver Oszwald und Florian Rode verantwortlich. Ein durch die Luftfahrt inspirierter Grundriss und ein hoher Glasanteil sollen der Immobilie ein zeitgemäßes Design verleihen.

Vorzeigecharakter habe der Office Park 4 in seiner nachhaltigen Bauweise und Energieeffizienz, heißt es. Eine große Rolle spiele dabei die Geothermie für das Kühlen und Heizen. Außerdem befindet sich auf dem Dach eine Photovoltaikanlage. Dafür wurde der Office Park 4 noch vor seiner Fertigstellung von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) mit dem Platin-Vorzertifikat ausgezeichnet. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: Nur zaghafte Erholung bei den Passagierzahlen
flughafen


Flughafen Wien: Neuer Friseur „Hairport“ eröffnet in der Airport City
flughafen


Flughafen Wien: 50 Prozent weniger Umsatz im ersten Halbjahr
flughafen