Skip to Content
Menü

Österreich: 2019 brachte erstmals mehr als 25.000 Veranstaltungen

Österreich zählt seit Jahrzehnten zu den gefragtesten Kongress-Destinationen weltweit. Das belegen neben der Präsenz auf den vorderen Plätzen der internationalen Kongressstatistiken auch die Ergebnisse des alljährlichen Meeting Industry Report Austria (mira).

|  ECR im Austria Center Vienna (c) IAKW AG / Ludwig Schedl

Laut dem soeben veröffentlichten Report für 2019 fanden im vergangenen Jahr erstmals mehr als 25.000 Seminare, Firmentagungen und Kongresse mit knapp 1,8 Millionen Teilnehmern in 733 Veranstaltungsstätten statt. Sie sorgten für 2,3 Millionen Nächtigungen, was einem Anteil von 2,2% aller Tourismusnächtigungen in Österreich entspricht.

Laut einer IHS-Studie erwirtschaftet die Branche - bestehend aus einer Vielzahl unterschiedlicher Unternehmen in den Bereichen Veranstaltungstechnik, Locations, Catering, Messebau, Logistik, Veranstalter, Agenturen, Convention Bureaus und weitere Dienstleister - in Summe eine Wertschöpfung von nicht weniger als 8,9 Milliarden Euro, was fast 3% des BIPs entspricht.

Wichtiger Teil des heimischen Tourismus

„Die Kongress- und Tagungsindustrie ist damit ein wichtiger Teil des Tourismus und darüber hinaus eine Visitenkarte für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Österreich sowie ein wichtiger Treiber für Innovation und Forschung“, betont Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

Darüber hinaus fungiere das Kongress- und Tagungswesen für Unternehmen, Universitäten und Organisationen als "Brücke zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit" und leiste einen wesentlichen Beitrag zur Vernetzung auf nationaler wie internationaler Ebene, so Stolba.

Immerhin wurden 2019 rund 1.600 internationale Kongresse, 4.000 nationale Kongresse, 13.300 Firmentagungen und 6.200 Seminare gemeldet, die zu Wissensaustausch, Fortbildung und Vernetzung in Medizin, Wirtschaft, Politik, IT, Kommunikation und weiteren wichtigen Fachbereichen beigetragen haben. 

Der gesamte Meeting Industry Report Austria und ein detaillierter Bericht über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die österreichische Kongress- und Tagungsindustrie ist auf der Website des Austrian Convention Bureau zu finden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Best Western: Flexible Stornofristen für Events bis Ende 2020
mice


Tirol: Neue Top-Location für Kongresse und Events im Ötztal
mice


„Happy together“: JUFA Hotels locken mit Seminar-Special
mice