Skip to Content
Menü

Salzburger Erfolgsformat „Bauen+Wohnen“ kommt nach Wien

Was am Salzburger Messeplatz bestens funktioniert, soll nun auch Wien erobern: Im Herbst 2021 holt Reed Exhibitions das Messeformat „Bauen+Wohnen“ in die Bundeshauptstadt und ersetzt damit die bisherige „Bauen & Energie Wien“ im Februar.

|  „Bauen+Wohnen“ in Salzburg (c) Reed Exhibitions Austria / Sebastian Datzreiter

Dadurch finden ab 2021 zwei Ausgaben der „Bauen+Wohnen“ in Österreich statt. Den Auftakt macht dabei Salzburg zu Beginn des Jahres (4. bis 7. Februar 2021). Die Wiener Edition folgt von 11. bis 14. November 2021 in der Messe Wien. Zusammen mit der „Wohnen & Interieur“ (3. bis 7. März 2021 in Wien) organisiert Reed Exhibitions damit drei Branchenplattformen für den Bau- und Wohnsektor in Österreich.

„Mit diesem Schritt reagieren wir auf Veränderungen des Wiener Marktes und der dortigen Aussteller- und Kundenbedürfnisse“, sagt Barbara Leithner, COO bei Reed Exhibitions: „Unser Ziel ist es, für die an Sanieren, Renovieren, Bauen und Einrichten Interessierten eine Plattform zu schaffen, die das ganze Jahr hindurch topaktuelle Themen behandelt. Die drei Live-Events unterstützen wir mit einem digitalen Content Hub.“

„Bauen+Wohnen“ – ein bewährtes Messekonzept

Die Salzburger „Bauen+Wohnen“ ist mit 500 Ausstellern und 32.000 Besuchern jährlich die größte und erfolgreichste Branchenplattform Westösterreichs. „Das ist eine mehr als gute Ausganglage für den zukünftigen Erfolg der gesamten Plattform“, sagt Leithner.

Der Öko-Schwerpunkt der bisherigen „Bauen & Energie Wien“ bleibt, Nachhaltigkeit und Ökologie stellt Reed Exhibitions auch weiterhin ganz klar in den Fokus. Bis zu den drei Live-Events im nächsten Jahr unterstützt Reed Exhibitions die Aussteller mit innovativen digitalen Angeboten, um ihre Kunden bestmöglich zu erreichen. Im Angebot sind Social-Media-Beiträge, Videos, Webinare, Live-Interviews und vieles mehr. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austria Center Vienna begrüßt Schutzschirm für Veranstalter
mice


Messe Wien bietet Veranstaltern neues „Track & Trace System“
mice


Zu viele Absagen: Photo+Adventure 2020 kann nicht stattfinden
mice