Skip to Content
Menü

Corona: Flughafen Wien organisiert Geschäftsreisen mit Privatjets

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise und des derzeit stark eingeschränkten Flugverkehrs sind Geschäftsreisen mit Linienflügen kaum möglich. Bedarfsflüge sind aber jederzeit durchführbar, betont der Flughafen Wien.

|  VIP Salon im General Aviation Terminal (c) Flughafen Wien

„Wir übernehmen die komplette Organisation bis hin zu einem Covid-19-PCR-Test und bietet damit ein einzigartiges Service. So kommen vor allem Business-Reisende jederzeit sicher und unkompliziert an die Destination ihrer Wahl“, erklärt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Ansprechpartner ist das Tochterunternehmen Vienna Aircraft Handling GmbH (VAH), das sich um die Auswahl des Bedarfsflugunternehmens, die Passagier- und Gepäcksabfertigung und die Betreuung bei den behördlichen Ein- und Ausreisemodalitäten kümmert. Zu beachten sind nur die aktuell geltenden Lande- und Reisebeschränkungen in Österreich und den Zielländern, die von VAH in Abstimmung mit den Reisenden überprüft werden.

Persönliche Betreuung im General Aviation Center

Abgewickelt und betreut werden die Passagiere der Bedarfsflüge im General Aviation Center. Dort ist eine vollständige Abfertigungsinfrastruktur vorhanden - von Sicherheitskontrollen ohne Wartezeiten über die Ein- und Ausreisekontrolle bis zu exklusiven Lounges und Catering.

Die VAH biete laut Jäger „alle Dienstleistungen und Services eines klassischen Reisebüros für hochwertige Flugreisen“ und vermittle somit den optimalen Privatflug-Charter. Dadurch profitieren die Reisenden von Vorteilen wie der freien Wahl der Flugzeiten und Flugrouten sowie einem individuellen Service an Bord. Zudem können auch kleinere Flughäfen angeflogen werden.

Alle genannten Leistungen stehen nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen zur Verfügung – und das rund um die Uhr. Für Charteranfragen erreichbar ist die VAH unter +43/1/7007-22204 oder vah@viennaairport.com. Weitere Informationen sind auf www.viennaaircrafthandling.com zu finden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

DTS Mobility Manager: Neue Geschäftsreise-App von Derpart
business-travel


„Risikogebiet Wien“ hat massive Auswirkungen auf Geschäftsreisen
business-travel


Geschäftsreisen in Corona-Zeiten: Ein mulmiges Gefühl reist mit
business-travel