Skip to Content
Menü

Umfrage: Geschäftsreisen fördern die persönliche und berufliche Entwicklung

Geschäftsreisen bieten weit mehr als nur einen Tapetenwechsel: Sie können sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirken, die Karriere fördern und die Chancen auf eine Beförderung erhöhen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen TravelPerk-Umfrage.

|  Foto: shutterstock.com / Sergey Nivens

Die Vorteile von Geschäftsreisen für Unternehmen sind durchaus bekannt. Der Aufbau persönlicher Beziehungen zu den Kunden kann zu mehr Umsatz und neuen Einnahmequellen führen. So gaben in einer Studie der Harvard Business Review 58% der Führungskräfte an, dass eine ausgeprägte Reisekultur sehr wichtig für die Performance ihres Unternehmens ist.

Aber das ist noch nicht alles: Aus einer aktuellen Umfrage von TravelPerk geht hervor, dass Geschäftsreisen auch einen messbar positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die berufliche Entwicklung der Mitarbeiter haben. Dazu wurden 4.000 Geschäftsreisende unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Branchen in vier Ländern befragt - dem Vereinigten Königreich, den USA, Spanien und Deutschland.

Die zentralen Ergebnisse der Umfrage

  • 40% der Befragten geben an, dass Geschäftsreisen für ihre persönliche und berufliche Entwicklung von Vorteil sind.
  • 25% der Millennials sind der Meinung, dass Geschäftsreisen ihnen zu einer Beförderung verholfen haben.
  • 20% der Befragten fühlen sich nach der Rückkehr von der Reise produktiver bei der Arbeit. Diese Zahl ist in der Generation Z sogar noch höher: 23% der 18- bis 24-Jährigen haben das Gefühl, nach einer Reise produktiver zu arbeiten.
  • 43% der Befragten sagen, dass Geschäftsreisen ihnen geholfen haben, neue Fähigkeiten zu entwickeln.
  • 31% der Befragten fühlen sich nach Geschäftsreisen leidenschaftlicher bei ihrer Arbeit und 23 % fanden durch Geschäftsreisen mehr Sinn in ihrer Arbeit.
  • 21% der 25- bis 34-Jährigen geben an, dass sich Geschäftsreisen positiv auf ihre psychische Gesundheit ausgewirkt haben.

Langsameres Reisen liegt klar im Trend

Seit dem Ende der COVID-19-Pandemie hat sich die Art und Weise, wie Geschäftsreisen unternommen werden, verändert. So werden beispielsweise weniger Kurzstreckenflüge mit Rückflug am selben Tag angetreten. Im Jahr 2019 machten Hin- und Rückflüge am selben Tag noch 33% aller gebuchten Kurzstreckenflüge auf der TravelPerk-Plattform aus. Im Jahr 2023 sank dieser Anteil auf 24%.

Immer mehr entscheiden sich also für längere Reisen, indem sie Übernachtungen hinzufügen, um ihre Zeit am Zielort optimal zu nutzen und die Umweltbelastung zu reduzieren. Neben Wohlbefinden und Nachhaltigkeit dürfte es zudem noch einen weiteren Grund für längere Reisen geben: 21% der Befragten aus dem Vereinigten Königreich geben an, dass sie ihre Reisen aufgrund von Störungen im Reiseverkehr verlängern.

Mentale Gesundheit und Erfolg im Beruf

Geschäftsreisen und neue Reiseerfahrungen können eine willkommene Abwechslung zum Arbeitsalltag und zu familiären Verpflichtungen sein. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn 18% der Befragten angeben, dass Geschäftsreisen ihre psychische Gesundheit gefördert haben. Am höchsten ist dieser Prozentsatz bei amerikanischen Reisenden (23%) und bei den deutschen Millenials (20%).

Geschäftsreisen wirken sich aber nicht nur positiv auf das Wohlbefinden der Reisenden aus: Laut der Umfrage sind 40% der Meinung, dass Reisen für ihre berufliche Entwicklung förderlich sind. Ebenfalls 40% sagen, dass Geschäftsreisen ihnen geholfen haben, engere berufliche Kontakte zu knüpfen - und 20% glauben sogar, dass ihnen Geschäftsreisen zu einer Beförderung verholfen haben.

Geschäftsreisen stiften Sinn und motivieren

Darüber hinaus geben 43% der Befragten an, dass Geschäftsreisen ihnen geholfen haben, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Diese Zahl ist bei deutschen (44%), spanischen (45%) und US-amerikanischen Reisenden (46%) sogar noch etwas höher. Daher erachten auch 31% der Millenials ihre Geschäftsreisen als wertvoll, um neue berufliche Chancen zu ergreifen.

Nicht zuletzt zeigt die TravelPerk-Umfrage, dass Geschäftsreisen engagierte und zufriedene Mitarbeiter hervorbringen. 31% sagen, dass sie durch die Reisen mehr Leidenschaft für ihre Arbeit empfinden, und 23% betrachten sie als sinnstiftend. Davon profitieren nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Unternehmen: Laut einer Gallup-Studie sind hoch engagierte Abteilungen im Durchschnitt um 23% profitabler. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Geschäftsreisen: Das sind die beliebtesten Flugziele ab Wien
business-travel


Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

BT4Europe: Manifest zur Zukunft der Geschäftsreisen in Europa
business-travel


Teure Geschäftsreisen: Wofür geben die Mitarbeiter am meisten aus?
business-travel