Skip to Content
Menü

Zwei Paris-Flüge pro Woche: Air France ist wieder zurück in Wien

Air France nimmt die Verbindung zwischen Paris und Wien wieder schrittweise auf. Ab der ersten Juni-Woche sind zwei Flüge pro Woche geplant. Bis Ende Juni soll die Frequenz dann auf vier Flüge pro Woche erhöht werden. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320.

|  Foto: Air France

Begleitet wird die Wiederaufnahme der Flüge von strikten Hygiene-Maßnahmen, die ein sicheres Reisen gewährleisten sollen. Bereits seit 11. Mai wird die Körpertemperatur der Passagiere auf allen Flügen von Air France mit einem berührungslosen Infrarot-Thermometer gemessen durchgeführt.

Die Temperatur muss unter 38 Grad liegen. Wenn sie höher ist, wird den Reisenden das Einsteigen verweigert. Passagiere, die nach dem Screening als nicht reisefähig gelten, können ihre Reise aber ohne zusätzliche Kosten verschieben.

Masken-Pflicht an Bord

Ebenfalls seit 11. Mai 2020 ist auf allen Flügen von Air France das Tragen einer Maske während der gesamten Reise obligatorisch. Die Kunden werden vor ihrer Abreise per E-Mail, SMS und über die Website gebeten, eine oder mehrere Masken mitzubringen. 

Auch für alle Crew-Mitglieder und Mitarbeiter im Kontakt mit Kunden besteht eine Masken-Pflicht. Um den physischen Kontakt an Bord zu reduzieren, wurde ein neues gestaffeltes Boarding eingeführt, bei dem zunächst jene Kunden in das Flugzeug einsteigen, die hinten sitzen - und danach jene, die vorne sitzen.

Reinigung von Kabinen und Zubehör

Vor jedem Abflug werden die Flugzeuge gründlich gereinigt. Dabei erfolgt eine sorgfältige Desinfektion aller Oberflächen, die mit den Kunden in Kontakt stehen - beispielsweise von Armlehnen, Tischen und Bildschirmen. Gesäubert werden auch die Teppichen und alle Sitze.

Die Decken werden systematische gewechselt und für eine optimale Hygiene in einer Schutzfolie aus Plastik versiegelt. Schon mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurden alle Kissen auf den Kurz- und Mittelstreckenflügen entfernt. Auf den Langstreckenflügen in Risikogebiete werden sie zwischen jedem Flug mit einem Desinfektionsmittel gereinigt.

Vereinfachter Service an Bord

Um Interaktionen und Kontakte zu minimieren, hat Air France zudem den Bordservice angepasst: Auf den Inlands- und Kurzstreckenflügen innerhalb Europas wurde der Getränke- und Speisen-Service ausgesetzt. Auf den Langstreckenflügen beschränkt er sich auf die Verwendung von versiegelten oder einzeln verpackten Produkten. Die zweiten Mahlzeiten am Ende des Fluges können ebenfalls ausgesetzt werden.

Air France betont, dass alle Flugzeuge mit HEPA-Filtern ausgestattet sind, wie sie auch in medizinischen Operationssälen verwendet werden. Diese Filter entfernen mehr als 99,99% der viralen und bakteriellen Verunreinigungen. Viren mit einer Größe zwischen 0,08 und 0,16 Mikrometern werden auf diese Weise systematisch aus der Luft entfernt. Dabei wird die Kabinenluft alle drei Minuten vollständig aufgefrischt. (red)

Flugplan ab Wien im Juni:

AF1139 / 12:15 - 14:20 Uhr / 3., 5., 15., 17., 19., 22., 24., 26., 29. Juni
AF1739 / 17:55 - 20:00 Uhr / 10., 12., 27. Juni 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Österreich weitet das Landeverbot von acht auf 18 Staaten aus
flug


Emirates erhöht die Frequenz zwischen Dubai und Wien
flug


Neuer Flugplan: Austrian Airlines verdoppelt das Angebot
flug